Internationale Fachhochschule und Steigenberger Akademie eröffnen gemeinsames Seminargebäude in Bad Reichenhall

Bad Reichenhall, 1. Oktober 2009 – Im Beisein des Leiters der Bayerischen Staatskanzlei, Staatsminister Siegfried Schneider, wurde heute das Gebäude 1 des neuen Campus der Internationalen Fachhochschule Bad Honnef · Bonn an der Zenostraße in Bad Reichenhall eröffnet. Rund 150 Gäste aus Politik und Gesellschaft, von Hochschulen und aus dem Hotellerie- und Gastronomiebereich waren der Einladung gefolgt.

Das Haus, in dem neben der Fachhochschule auch die Steigenberger Akademie untergebracht ist, war in den vergangenen Monaten umfassend saniert worden und zeigt sich nun als Seminargebäude mit modernen Unterrichtsräumen, Studentenapartments, einer Fachbibliothek sowie einer 200 Quadratmeter großen Restaurant- und Lehrküche, in der Studierende des Studiengangs Hotelmanagement alle Basiskenntnisse rund um Kochen und Küche erlernen. Anlässlich der Eröffnung hatte die Internationale Fachhochschule zusammen mit der Steigenberger Akademie und in Kooperation mit der Stadt Bad Reichenhall und der Steigenberger Hotel Group zu einer Küchenparty in der neuen Lehrküche eingeladen.

Der Geschäftsführer der Internationalen Fachhochschule, Dr. Florian Schütz, bezeichnete die heutige Eröffnung als „wichtigen Meilenstein“ auf dem Weg zum Hochschul-Standort Bad Reichenhall. Der Rektor der Internationalen Fachhochschule und zugleich Geschäftsführer der Steigenberger Akademie, Prof. Dr. Peter Thuy, hob in seiner Ansprache das moderne Studienkonzept hervor, das bei der Sanierung des Seminargebäudes im Vordergrund stand: „Akademie-Schülern und Hochschul-Studenten steht ab sofort eine hervorragende Campus-Infrastruktur mit idealer Betreuungsrelation zur Verfügung“.

Er betonte außerdem die Bedeutung der beiden Bildungsstätten – Steigenberger Akademie und Fachhochschule – für die Tourismusbranche und die Ausbildung neuer Fachkräfte im Einzugsbereich Süddeutschland, Österreich und Südtirol. Die Steigenberger Hotel Group und die Trägergesellschaft der Internationalen Fachhochschule, die Career Partner GmbH, hatten im April 2008 ein Joint Venture zum Ausbau der Bildungsangebote der Steigenberger Akademie in Bad Reichenhall beschlossen.

Auch Bad Reichenhalls Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner unterstrich in seinem Grußwort die Bedeutung des renovierten Seminargebäudes als Wirtschaftsfaktor für Bad Reichenhall und als eine der modernsten Ausbildungsstätten in der bayerischen Hochschul-Landschaft.

Die Internationale Fachhochschule Bad Honnef · Bonn mit ihren Studienstandorten Bad Honnef und Bad Reichenhall ist das Kompetenzzentrum für Dienstleistungsmanagement. Das Studienangebot beinhaltet Bachelor-, und Masterstudiengänge in den Bereichen Hotel-, Tourismus-, Event- und Luftverkehrsmanagement sowie Internationales Management und Wirtschaftsprüfung und Steuern. Die 1998 gegründete Fachhochschule zählt heute knapp 1.600 Studenten sowie etwa 100 Professoren und Lehrbeauftragte. Sie gehört zu den „Leading Hotel Schools of The World“ und erhielt 2004 die Auszeichnung „Hotelier des Jahres“.

Zur Steigenberger Akademie gehören die Steigenberger Hotelberufsfachschule und die Steigenberger Hotelfachschule als staatlich anerkannte Privatschulen. Das Bildungsangebot der Steigenberger Akademie Bad Reichenhall umfasst den Abschluss der einjährigen Hotelberufsfachschule, den staatlich anerkannten Abschluss Hotelbetriebswirt, einschließlich Fachhochschulreife für Bayern, sowie den Akademie-Abschluss Hotelökonom. Das breite Bildungsangebot wird ergänzt durch Vorbereitungskurse zur IHK-Prüfung für Meister im Gastgewerbe sowie zur Ausbildereignungsprüfung.

Schreibe einen Kommentar