Masterstudium auf Probe masterPREVIEW der design akademie berlin informiert über drei Master-Studiengänge

Berlin, 27. Januar 2011. Am Mittwoch, 23. Februar lädt die design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design zur eintägigen masterPREVIEW. Im Rahmen eines Workshops werden die drei Master-Studiengänge Marketingkommunikation, Unternehmenskommunikation und Creative Direction vorgestellt.

Die Veranstaltung masterPREVIEW richtet sich an Studienabsolventen verschiedenster Fachrichtungen, die eine Führungsposition in den Bereichen Kommunikation, Marketing, Werbung, Kreation oder PR anstreben. Im Rahmen eines Planspiels werden die unterschiedlichen Schwerpunkte der drei Masterstudiengänge genauso herausgearbeitet wie ihr notwendiges Zusammenspiel. Die Teilnehmer tauchen für einen Tag ein in die Welt der „Integrierten Kommunikation“ und übernehmen verschiedenste Rollen eines komplexen Kommunikationsprozesses. Professoren der Fachbereiche Marketingkommunikation und Kommunikationdesign stehen während des ganzen Tages beratend zur Verfügung und helfen dabei, Kommunikationsstrategien und kreative Maßnahmen zu entwickeln. Neben Einblicken in die Arbeitswelt erhalten die Teilnehmer so auch einen umfassenden Eindruck von Hochschule und Professoren und lernen bereits zukünftige Kommilitonen kennen.  Für Fragen rund um Studium und persönliche Karriereplanung stehen sowohl Professoren und Mitarbeiter als auch Studenten zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenlos.

masterPREVIEW am 23. Februar, von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr

design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design

Liegnitzer Straße 15, 10999 Berlin

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.design-akademie-berlin.de/masterpreview

Hintergrundinformation: Die design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design, bildet den Fach- und Führungsnachwuchs in Marketing, Werbung und Design aus. Die Hochschule in privater Trägerschaft mit den Fachbereichen Marketingkommunikation und Kommunikationsdesign legt großen Wert auf eine freundliche und kreative Studienatmosphäre in überschaubaren Semestergruppen. Neben den staatlich anerkannten Bachelor-Studiengängen Marketingkommunikation (B.A.) und Kommunikationsdesign (B.A.) werden auch die Masterstudiengänge Marketingkommunikation (M.A.), Creative Direction (M.A.) und Unternehmenskommunikation (M.A.) angeboten. Die Professoren der Hochschule verfügen neben einer wissenschaftlichen Ausbildung und didaktischer Erfahrung über einschlägige Berufs- und Praxiserfahrung. Die Fachdozenten gestalten täglich in Agenturen und Unternehmen die aktuellen Trends in Werbung, Kommunikation und Marketing.

Pressekontakt:

Simone Kok

pr@design-akademie-berlin.de

design akademie berlin

Hochschule für Kommunikation

und Design

Paul-Lincke-Ufer 8e

10999 Berlin

Tel.: 030 69 53 51-65

Fax: 030 69 53 51-88

www.design-akademie-berlin.de

Zwei EUFH-Professoren gaben gemeinsames Buch heraus

Versicherungsmanagement für Führungskräfte
Prof. Dr. Volker Eickenberg, Dekan des Fachbereichs Finanz- und Anlagemanagement an der Europäischen Fachhochschule (EUFH), und Prof. Dr. Gisela Meyer-Thamer vom Fachbereich Industriemanagement haben gemeinsam ein neues Buch mit dem Titel „Versicherungsmanagement für Führungskräfte“ herausgegeben. Wissenschaftler, Unternehmensleiter und Berater beleuchten darin aktuelle Risiken und Chancen in der Versicherungsbranche.

„Die Idee ist bei einer Tasse Kaffee entstanden, während wir über alte Zeiten geplaudert haben“, erzählt Frau Prof. Meyer-Thamer. Beide Herausgeber nämlich waren vor ihrer Zeit an der Hochschule viele Jahre in der Versicherungsbranche tätig und kennen daher die Herausforderungen, vor denen Führungskräfte stehen, auch von der ganz praktischen Seite. „Versicherungsmanager brauchen ein dickes Fell, denn sie müssen auch Niederlagen gut wegstecken. Sie sollten kommunikativ und offen sein, sie müssen sich mit den Bedürfnissen der Kunden perfekt auskennen, mit der Unsichtbarkeit ihrer Produkte umgehen können und sie benötigen zugleich sehr gute Marktübersicht, fundiertes Fachwissen und jede Menge Branchenkenntnisse“, fasst Prof. Eickenberg die Anforderungen zusammen.

Im neuen Buch finden sich Themen, die bislang in Wissenschaft und Literatur noch nicht eingehend besprochen wurden. Beiträge aus den Bereichen Change-, Marketing-, Produkt-, Vertriebs- und Risikomanagement sind ganz speziell auf die Herausforderungen der Branche fokussiert. Neu ist auch die hochkarätige Autorenbesetzung. Die beiden Professoren haben ihre ausgezeichneten Kontakte genutzt. „Alle unsere Wunschautoren haben sofort zugesagt. Das liegt einerseits am interessanten Thema und andererseits auch daran, dass heute in der Branche auch Leute aus der Praxis wie etwa Versicherungsvorstände gerne publizieren. Das gilt durchaus auch für“, so Prof. Eickenberg.

Im dualen Studiengang Finanz- und Anlagemanagement bereiten sich Studierende an der EUFH in Brühl und im Unternehmen auf Führungspositionen im Versicherungsmanagement vor. Wenn die Absolventen ins Berufsleben einsteigen, nehmen sie in der Regel bereits Managementaufgaben wahr und haben Personal zu führen. Entsprechend müssen sie Menschen motivieren und orientieren sowie Entscheidungen treffen. Im unüberschaubar gewordenen Versicherungsmarkt ist dies wichtiger denn je, damit die Mitarbeiter, die beim Kunden sitzen, einen klaren Standpunkt vertreten und sich von der Konkurrenz abgrenzen können. Die Lektüre des neuen Buchs wird dabei neben Theorie und Praxis im Studium eine gute Hilfe sein.

Kostenloser Workshop Eventmanagement an der EUFH in Neuss

Mit Spaß und Erfolg zum Abiball
Am Freitag, den 4. Februar findet am Campus Neuss der Europäischen Fachhochschule (EUFH) ein kostenloser Eventmanagement-Workshop statt. Junge Leute, die sich so langsam auf das Abitur vorbereiten und bei der Organisation der dazu gehörenden Feierlichkeiten mitwirken möchten, sind ab 14 Uhr herzlich eingeladen.

Eine Abifeier will gut geplant sein – dabei helfen Grundkenntnisse in Projekt- und Zeitmanagement oder Kostenplanung sicherlich ein gutes Stück weiter. Ist das Catering gut vorbereitet? Hat das Orga-Team auch an die wichtigsten Sicherheitsaspekte für die Veranstaltung gedacht? Das praxiserprobte Professorenteam der EUFH nimmt sich einen ganzen Nachmittag Zeit, um angehenden Abiturienten viele Tipps und Tricks für die Vorbereitungen an die Hand zu geben. Im dualen Studiengang Logistikmanagement ist Eventlogistik ein unter den Studierenden sehr beliebtes Schwerpunktfach. Am 4. Februar gibt es die Gelegenheit, einmal am Beispiel Abifeier in diesen spannenden Themenkomplex hinein zu schnuppern. Auf diese Weise Erlerntes lässt sich natürlich auch für die Planung anderer Events und Veranstaltungen gebrauchen.

Neben Grundlagen des Eventmanagements stehen ganz konkrete Beispiele im Mittelpunkt des Workshops. Denn wie beim dualen Studium wird das theoretische Wissen erst durch die praktische Umsetzung wirklich wertvoll. Junge Leute, die kurz vor dem Abi stehen und dazu beitragen möchten, dass Party oder Ball zu einem unvergesslichen Erlebnis werden, sind herzlich eingeladen, dabei auch gleich den EUFH-Campus kennen zu lernen, der im Herbst 2009 in Neuss seine Pforten geöffnet hat.

Anmeldung: workshop@eufh.de

EUFH in Neuss
Hammer Landstraße 89
41460 Neuss

Mit Evolutionsmanagement den Wandel gestalten

Pressemitteilung
Seminar: Mit Evolutionsmanagement den Wandel gestalten
Berater Dr. Klaus-Stephan Otto zeigt an der DUW, wie sich Lehren aus der Natur für Veränderungsprozesse in Unternehmen nutzen lassen
Berlin, 24. Januar 2011. Im April richten die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) und die Evoco GmbH das zweitägige Seminar „Change mit Evolutionsmanagement – Wandel effektiv gestalten durch evolutionäre Methoden“ aus. Dr. Klaus-Stephan Otto stellt am 09. und 10. April den innovativen Ansatz Evolutionsmanagement vor. „Manager können von der Natur lernen, Veränderungsprozesse nachhaltig zu gestalten“, sagt Otto, Geschäftsführer der Evoco GmbH und Gründer der Dr. Otto Training & Consulting. „Zum Beispiel für das Überleben in der Krise: Die hochentwickelten Dinosaurier starben aus, weil sie zu viele Ressourcen verbrauchten und keine innovativen Konzepte hatten. Die anpassungsfähigen Säugetiere überstanden die Krise.“ Während seiner über 25-jährigen Beratungstätigkeit für Unternehmen und Non-Profit-Organisationen hat Otto den Ansatz des Evolutionsmanagements maßgeblich mitentwickelt.
Im Seminar vermittelt Otto Instrumente, die schnelles Reagieren auf veränderte Bedingungen ermöglichen. In praxisnahen Übungen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, durch prozessorientiertes und strategisches Denken ihren Handlungsspielraum zu erweitern. Anhand von Beispielen zeigt Otto, wie Manager aus der Vergangenheit für zukünftige Veränderungsprozesse lernen können und in der Organisationsentwicklung Probleme anpacken, ohne die Lösung zu kennen.
Dr. Klaus-Stephan Otto beriet bereits erfolgreich Unternehmen wie Bayer, Daimler, Lufthansa und VW sowie Non-Profit-Organisationen wie die IG Metall bei Veränderungsprozessen. Unter dem Titel „Darwin meets Business“ organisierte die Dr. Otto Training & Consulting zusammen mit der FU Berlin und dem Bioniknetzwerk BIOKON 2009 die bislang größte Konferenz zum Thema Evolutionsmanagement und Wirtschaftsbionik.

Veranstaltung: Seminar zum Thema „Change mit Evolutionsmanagement – Wandel effektiv gestalten durch evolutionäre Methoden“
Wann: 09. und 10. April 2011, jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr
Wo: Deutsche Universität für Weiterbildung, Pacelliallee 55, 14195 Berlin‐Dahlem
Medienvertreter sind herzlich eingeladen.
Anmeldung: per E-Mail an seminar@duw-berlin.de, die Teilnahmegebühr beträgt 680 Euro zzgl. 19 % MwSt. (max. 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer)
Weitere Infos: http://www.duw-berlin.de
Für alle, die sich intensiver mit Veränderungsprozessen in Unternehmen auseinandersetzen wollen, bietet die Deutsche Universität für Weiterbildung das zweimonatige Zertifikatsprogramm „Change Management“. Die Studierenden lernen berufsbegleitend, Veränderungsprozesse zu gestalten und geeignete Maßnahmen für die Personal- und Organisationsplanung zu ergreifen. Sie erfahren, wie sie mit adäquaten Kommunikationsstrukturen Widerständen angemessen begegnen und können Gelingenskriterien für den Umgang mit Veränderungen in ihrem eigenen Berufsalltag formulieren. Angesprochen sind Beschäftigte aller Branchen, die ihre Managementkompetenzen ausbauen wollen. Das Programm lässt sich zusammen mit weiteren Zertifikaten für managementbezogene und personale Kompetenzen zu einem „Studium Generale Professional“ kombinieren oder auf einen Masterstudiengang anrechnen.

Die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) mit Sitz in Berlin bietet wissenschaftliche Weiterbildung für Berufstätige mit erstem Studienabschluss. Das Fernstudienangebot der staatlich anerkannten Weiterbildungsuniversität umfasst Masterstudiengänge in den Departments Wirtschaft und Management, Bildung, Gesundheit und Kommunikation sowie weiterbildende Zertifikatsprogramme. Das flexible Blended-Learning-Studiensystem und die individuelle Betreuung ermöglichen es DUW-Studierenden, das Studium mit Privatleben und Beruf zu vereinbaren. Gesellschafter der DUW sind die Freie Universität Berlin und die Stuttgarter Klett Gruppe. Als Public-Privat-Partnership steht die DUW für wissenschaftliche Qualität, Arbeitsmarktnähe und Dienstleistungsorientierung.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Pressebüro der Deutschen Universität für Weiterbildung
Annika Noffke, Telefon: 030/2000 306 106
E-Mail: annika.noffke@duw-berlin.de
http://www.duw-berlin.de/de/presse.html
http://blog.duw-berlin.de

Tag der offenen Tür an der Europäischen Fachhochschule in Brühl

Hereinspaziert durchs Campus-Tor!

Am Samstag, den 5. Februar 2011 bietet die Europäische Fachhochschule (EUFH) in Brühl zwischen 10 und 14 Uhr die Möglichkeit zu umfassender Information und zu persönlichen Beratungsgesprächen rund um das duale Wirtschaftsstudium in Handels-, Industrie-, Logistik-, Finanz- und Anlagemanagement, Wirtschaftsinformatik oder Vertriebsingenieurwesen. Studieninteressierte sowie deren Eltern und Freunde sind herzlich eingeladen, die Hochschule einmal ganz aus der Nähe kennen zu lernen. Zusätzlich gibt es auch Informationen zu den neuen berufsbegleitenden Masterprogrammen der EUFH.

„Ältere Semester“ erzählen am Tag der offenen Tür von ihren Erfahrungen und geben Tipps, wie man es am besten schafft, beim branchenspezifischen, dualen Studium Theorie und Praxis miteinander zu verbinden und dabei sogar noch eine kaufmännische Berufsausbildung parallel zum Studium abschließen zu können.

Die Dozenten der EUFH informieren über Studieninhalte oder über das Auslandssemester, das fester Bestandteil des Studiums ist. Auch überfachliche Qualifikationen spielen an der Europäischen Fachhochschule eine große Rolle. Die intensiven Fremdsprachen- und Persönlichkeitstrainings während des Studiums werden am Samstag sicher auch ein Thema sein.

Vorab-Informationen zur Hochschule und zu den Studiengängen gibt es im Internet unter www.eufh.de.

Für 250 dual Studierende sind drei Jahre in Theorie und Praxis vorüber:

Erste Brühler Bachelor-Absolventen verabschiedet

Köln. Rund 250 dual Studierende gehören zum ersten Jahrgang von Bachelor-Absolventen an der Europäischen Fachhochschule (EUFH) in Brühl. Am Freitag, den 21. Januar verabschiedete sie die Hochschule während einer Feierstunde im Börsensaal der IHK zu Köln. Zum ersten Mal wurden in diesem Jahr auch Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsinformatik geehrt, der im Jahr 2007 an der EUFH gestartet war. Knapp zehn Jahre nach ihrer Gründung hat die Europäische Fachhochschule damit insgesamt bereits über tausend Absolventen ihre Abschluss-Urkunden überreicht.

„Sie haben in unglaublich kurzer Zeit ein Kompetenzprofil entwickelt, auf das Sie stolz sein können“, gratulierte Prof. Dr. Hermann Hansis, Vizepräsident für Duales Studium an der EUFH, den Absolventen. „Sie haben eine akademische Berufsbefähigung und sind zugleich gewohnt, sich in der Praxis zu bewegen. Sie wird so schnell nichts umwerfen – wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und dafür, dass Sie den Studienweg in Theorie und Praxis drei Jahre lang mit uns gegangen sind.“

Als „Zukunft dieser Region“ bezeichnete Gregor Berghausen, Geschäftsführer für Aus- und Weiterbildung der IHK Köln, die Absolventen der EUFH. „Wir sind stolz auf das duale Studienangebot im Kölner Raum, denn im Kampf gegen den Fachkräftemangel ist die Qualifikation junger Menschen in den richtigen Bildungseinrichtungen alternativlos.“ Berghausen forderte die Absolventen auf, jetzt an der Weiterentwicklung der Region mitzuwirken und wünschte ihnen eine „tolle Party“.

Stellvertretend für die über 600 Kooperationspartner der EUFH in der Wirtschaft richtete Oliver Holler, Leiter Personalwesen in der Zentrale der REWE Group, seine Glückwünsche an die 250 jungen Leute. Die REWE Group ist ein EUFH-Partner der ersten Stunde und qualifiziert bereits seit 2001 ihren Nachwuchs gemeinsam mit der Hochschule. Zehn der am Freitag geehrten Absolventen haben die Praxisphasen ihres Studiums in diesem Unternehmen verbracht und parallel eine kaufmännische Berufsausbildung abgeschlossen. „Aus der guten, konstruktiven Zusammenarbeit mit der EUFH ziehen alle Beteiligten großen Nutzen – wir sind sehr, sehr zufrieden mit dieser langjährigen Kooperation“, betonte Oliver Holler.

Bevor die Absolventen endlich ihre Bachelor-Urkunden aus den Händen der Dekane in Empfang nahmen, gratulierten ihnen die Vertreter des Studierendenparlaments. EUFH-Präsident Prof. Dr. Birger Lang ehrte die Jahrgangsbesten und lud alle Gäste zur anschließenden fröhlichen Feier ein. „Ich hoffe, dass Sie, liebe Absolventen, den Kontakt zur EUFH niemals abreißen lassen – Sie sind uns immer herzlich willkommen“, so Prof. Lang, der sich bei den Unternehmenspartnern, den Berufsschulen und dem EUFH-Team bedankte, die alle wesentlich zum Erfolg der Absolventen beigetragen haben. Bis in die frühen Morgenstunden feierten die ehemaligen Studierenden gemeinsam mit ihren Angehörigen und Professoren im Anschluss an ihre Verabschiedung eine selbst organisierte rauschende Ballnacht im Tor 3 in Köln.

MCI International Management Program©

Mai bis September 2011

Angesichts der immer schnelleren Interaktion zwischen Märkten und des wachsenden Wettbewerbs verlangen internationale Geschäftsbeziehungen nach Experten mit Weitsicht, breit gefächertem Wissen, außergewöhnlichen Fähigkeiten und modernen, technologiegetriebenen Businessmodellen.

Manager von heute müssen sich neuen Herausforderungen und wichtigen Themen stellen, die große Auswirkungen auf unser Geschäftsleben haben können. Der Erfolg eines Unternehmens hängt in erster Linie vom Know-how und den Fähigkeiten seiner Entscheidungsträger ab, die im Stande sein müssen, kritische und systematische Analysen durchzuführen, um auf aktuelle Situationen entsprechend reagieren zu können.

Das International Management Program© wurde in enger Zusammenarbeit mit ausgewählten internationalen Experten mit dem Ziel entwickelt, ein erstklassiges Executive Managementtraining für international agierende Entscheidungsträger anzubieten. Das Programm wird in englischer Sprache durchgeführt. Mehrtägige Intensivmodule finden an zwei ausländischen Partnerhochschulen statt: School of Management at Cranfield University (UK), Carroll School of Management at Boston College (U.S.A.).

Der Lehrgang kann auf die international akkreditieren Master-Studiengänge „General Management Executive MBA“ und „Master of Science in Management MSc“ angerechnet werden.

Detailinformationen zum Lehrgang finden Sie unter: www.mci.edu/de/lehrgaenge/classic/international-management
Beratung: Claudia Kanetscheider, +43 512 2070 2122, claudia.kanetscheider@mci.edu

Pressekontakt und Rückfragen:

Mag. (FH) Ulrike Fuchs

Leiterin

Marketing & Communication

+43 512 2070-1510

ulrike.fuchs@mci.edu

Die Weiterbildungsdatenbank Saar

Die Weiterbildungsdatenbank Saar ging im September 2005 nach dreijähriger Entwicklung mit dem Bildungsangebot von 87 Anbietern online. Sie hat sich seither stetig weiterentwickelt und ist inzwischen „die “ Weiterbildungsdatenbank des Saarlandes. Aktuell präsentieren hier 299 Bildungsträger (Stand 11. Januar 2011) ihr umfangreiches Programm. Die Weiterbildungsangebote reichen von der beruflichen bis zur allgemeinen und politischen Bildung. Darüber hinaus bietet die Datenbank Zugriff auf Angebote aus dem gesamten Bundesgebiet und solche, die wie ein Fernstudium oder E-Learning ortsunabhängig wahrgenommen werden können.

 

Bei den Tests von Weiterbildungsdatenbanken 2007 durch die Stiftung Warentest erhielt die „Weiterbildungsdatenbank Saar“ mit der Note „Gut (2,1) eine ausgezeichnete Bewertung, die in einer Aktualisierung der Testergebnisse im Jahr 2008 noch um ein Zehntel angehoben wurde.

 

Der Betrieb der Weiterbildungsdatenbank, deren Entwicklung mit Mitteln des Bundes und der EU gefördert wurde, wird seit Juni 2006 von der Arbeitskammer finanziert. Die Nutzung ist auch für Bildungsanbieter kostenfrei.

 http://www.weiterbildungsdatenbank-saar.de

Open House an der Unternehmerischen Hochschule®

Das Management Center Innsbruck heißt am 29. Januar alle Studien- & Weiterbildungsinteressierten herzlich willkommen.

Am Samstag, dem 29. Januar, haben alle Studien- & Weiterbildungsinteressierten Gelegenheit, sich direkt am MCI in Innsbruck über die internationalen Bachelor- und Masterstudiengänge, die berufsbegleitenden Management-Lehrgänge und die hochkarätigen Executive-Masterprogramme zu informieren. Die Besucher des Open House lernen den Campus kennen und erhalten ausführliche Informationen über das Management Center Innsbruck, die Studieninhalte, das Aufnahmeverfahren sowie die umfassenden Services. Eingebettet in ein attraktives Gesamtprogramm beraten Studierende, Absolventen und das motivierte MCI-Team in persönlichen Gesprächen über Entwicklungsmöglichkeiten am MCI und vermitteln erste Einblicke in ein Studium an der Unternehmerischen Hochschule®.

Alle Informationen zum Programm und das Anmeldeformular sind unter www.mci.edu/openhouse abrufbar.

Pressekontakt und Rückfragen:

Mag. (FH) Ulrike Fuchs

Leiterin

Marketing & Communication

+43 512 2070-1510

ulrike.fuchs@mci.edu

Mastertalk mit Florian Dieckmann design akademie berlin: Vortragsreihe mit Kommunikations- und Medienexperten

Berlin, 14. Januar. Im Rahmen der Vortragsreihe Mastertalk spricht der PR-Experte Florian Dieckmann am kommenden Donnerstag am Fachbereich Marketingkommunikation über die Frage, wie PR-Akteure die Themen von morgen beeinflussen können.

Donnerstag, 20. Januar, 18 Uhr

Florian Dieckmann, PR-Berater Scholz & Friends Agenda, Berlin:

„Entscheiden worüber gesprochen wird – wie Agenda Setting funktioniert“

design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design

Liegnitzer Str. 15, 10999 Berlin, 2. Etage, Raum 2.1

Zur Person: Florian Dieckmann ist PR-Berater bei Scholz & Friends Agenda.

Vorher arbeitete er für verschiedene Stiftungen sowie Projekte des Bundesfamilienministeriums. Nach seinem Studium an der design akademie berlin, Fachbereich Marketingkommunikation, wurde Florian Dieckmann wissenschaftlicher Mitarbeiter eines Bundestagsabgeordneten und leitete dessen Wahlkampfstab im Bundestagswahlkampf 2009. Bei Scholz & Friends Agenda arbeitet er für die Kampagne „Forschung ist die beste Medizin.“ der forschenden Pharma-Unternehmen. Weitere Kunden kommen aus dem Automobil-Bereich sowie dem öffentlichen Sektor.

Weitere Informationen unter www.design-akademie-berlin.de

Hintergrundinformation: Die design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design, bildet den Fach- und Führungsnachwuchs in Marketing, Werbung und Design aus. Die Hochschule in privater Trägerschaft mit den Fachbereichen Marketingkommunikation und Kommunikationsdesign legt großen Wert auf eine freundliche und kreative Studienatmosphäre in überschaubaren Semestergruppen. Neben den staatlich anerkannten Bachelor-Studiengängen Marketingkommunikation (B.A.) und Kommunikationsdesign (B.A.) werden auch die Masterstudiengänge Marketingkommunikation (M.A.), Creative Direction (M.A.) und Unternehmenskommunikation (M.A.) angeboten. Die Professoren der Hochschule verfügen neben einer wissenschaftlichen Ausbildung und didaktischer Erfahrung über einschlägige Berufs- und Praxiserfahrung. Die Fachdozenten gestalten täglich in Agenturen und Unternehmen die aktuellen Trends in Werbung, Kommunikation und Marketing.

Pressekontakt:

Simone Kok

pr@design-akademie-berlin.de

design akademie berlin

Hochschule für Kommunikation

und Design

Paul-Lincke-Ufer 8e

10999 Berlin

Tel.: 030 69 53 51-65

Fax: 030 69 53 51-88

www.design-akademie-berlin.de