Ab Herbst Mechatronik-Elektrotechnik neu am MCI

Tiroler Technologieoffensive setzt sich fort – Großer Erfolg für Land Tirol und MCI

Einen großartigen Erfolg können das Land Tirol und das MCI gemeinsam vermelden: Aus Mitteln des des Bundesministeriums für Wissenschaft & Forschung und mit Unterstützung des Landes Tirol startet im Herbst ein Studienzweig für Mechatronik-Elektrotechnik in Innsbruck. Die technischen Studienplätze am MCI werden substanziell ausgebaut.

Damit wird die seit Jahren mit Nachdruck verfolgte Technologieoffensive des Landes Tirol um maßgebliche Säule ergänzt und fördert damit Wissenschaft, Innovation, Wirtschaftskraft und Wettbewerbsfähigkeit des Standorts.

Mit dem Studienzweig Elektrotechnik geht ein langgehegter Wunsch in Erfüllung: Tirol eine hochklassige Ergänzung der technischen Studienrichtungen und entwickelt sich immer mehr zum Technologie-„Hub“ im Westen Österreichs.

Der neue Studienzweig ist Teil des sechssemestrigen Bachelorstudiums Mechatronik, kann als Vollzeitstudium, bildet eine synergetische Ergänzung zum bestehenden MCI-Studienangebot im Bereich Technologie & Life Sciences, welches mittlerweile bereits 1.000 (!) Studienplätze umfasst, und kann als Vollzeitstudium und in berufsbegleitender Form studiert werden.

Bewerbungen werden ab sofort entgegengenommen, aufgrund der begrenzten Studienplätze empfiehlt sich eine frühzeitige Bewerbung. Am 4. Juli findet ein Infoabend statt.

Infobox
Mechatronik-Elektrotechnik auf einen Blick

  • Dauer: 6 Semester
  • Organisationsform: Vollzeit und berufsbegleitend
  • Akademischer Grad: Bachelor of Science / BSc; vielfältige Optionen zum Masterstudium
  • Studieninhalte: Grundlagen der Mechatronik,des Maschinenbaus, der Elektronik und Informatik sowie Know-how im Bereich elektronischer Bildverarbeitung, Smart Robotics, elektromechanischer Simulation, Rapid Manufacturing und Kommunikations- & Schaltungstechnik.
  • Weitere Inhalte: Fremdsprachen, Kommunikation, Betriebswirtschaft und Recht
  • Studienbeginn: Herbst 2012
  • Infoabend: Mittwoch, 4. Juli 2012, 18:00 Uhr
  • Bewerbung: Eine zeitnahe Bewerbung wird empfohlen; www.mci.edu/bewerbung
  • Info: claudia.mair@mci.edu bzw. +43 512 2070-3922
  • Web: www.mci.edu/elektrotechnik

Ab Herbst ebenfalls neu am MCI

Im Zuge der Tiroler Technologieoffensive starten im  Herbst weitere innovative Studienzweige am MCI und ergänzen damit das bestehende Studienangebot in synergetischer Weise.

  • Master Mechatronik – Maschinenbau: Ebenfalls im Herbst 2012 startet das berufsbegleitende Masterstudium Mechatronik – Maschinenbau, das eine ideale Alternative für Masterstudierende darstellt, die weiterhin ihrer Berufstätigkeit nachgehen möchten. Bereits seit einem Jahr läuft das zur Gänze in englischer Sprache durchgeführte Vollzeit-Masterstudium Mechatronics – Mechanical Engineering, das auf Karrieren in aller Welt vorbereitet.
  • Master Biotechnologie: Biotechnologische Prozesse von den genetischen Grundlagen bis zum vermarktbaren Endprodukt stehen im Vordergrund dieses innovativen Studiums. Forschungsprojekte in enger Zusammenarbeit mit der Praxis gewährleisten wirtschaftliche Relevanz und zukunftsorientierte Perspektiven.
  • Bachelor Media, Communication & IT: Innovatives Know-how in Multimedia Design, Software, Content-Management und Web-Mastering mit enormen Berufschancen in der Kreativwirtschaft stehen im Mittelpunkt dieses neuen Studienzweigs.
  • Master Umwelt-, Verfahrens- & Energietechnik: Dieses zukunftsorientierte Studium vermittelt profundes ingenieurwissenschaftliches Know-how und hochstehende Expertise in internationalen Wachstumsbranchen mit ausgezeichneten Chancen im Bereich „Green Technologies“.

Meinungen zum neuen Studienangebot:

Günther Platter, Landeshauptmann von Tirol: Tirol kann den internationalen Wettbewerb nur mit Intelligenz und nicht mit Muskelkraft gewinnen. Die neuen Disziplinen am MCI fördern Innovation und Know-how mit hervorragenden Berufsaussichten für unsere Bevölkerung.

Bernhard Tilg, Wissenschaftslandesrat: Musste man früher zum Technikstudium nach Wien, Graz, München oder Zürich gehen, studieren nun junge Menschen aus aller Welt in Tirol und stärken die Innovationskraft unseres Landes. Die enorme Nachfrage gibt uns recht.

Karlheinz Töchterle, Bundesminister für Wissenschaft & Forschung: Mit ihrer praxisbezogenen und wissenschaftlich fundierten Ausbildung sind die Fachhochschulen regionale, nationale und internationale Innovationstreiber. Wir schaffen im Rahmen der Hochschul-Milliarde in den kommenden drei Jahren österreichweit rund 4.000 neue Studienplätze. Davon profitiert auch das MCI. Mit dem weiteren Ausbau der Plätze sichern wir wichtige Ausbildungsplätze in zukunftsträchtigen Bereichen. Gerade auch die neuen Studienrichtungen des MCI bieten jungen und im Beruf stehenden Menschen eine attraktive und qualitativ hochwertige Ausbildung.

Andreas Mehrle, Studiengangsleiter: Mit Elektrotechnik realisieren wir einen jahrzehntelangen Wunsch der heimischen Wirtschaft und schaffen eine hochklassige Ergänzung der technischen Studienrichtungen im Westen Österreichs.

Andreas Altmann, Rektor: Mit 1.000 Studienplätzen in technikrelevanten Disziplinen hat sich das MCI auch zu einer bedeutsamen Technischen Hochschule entwickelt, wovon Wirtschaft und Gesellschaft enorm profitieren.

Pressekontakt und Rückfragen:
Mag. (FH) Ulrike Fuchs
Leiterin
Marketing & Communication
+43 512 2070-1510
ulrike.fuchs@mci.edu

Veröffentlicht unter News

Stensington Internationale Management Akademie in Hamburg: Mit Michael Kayser (BBC WORLD) weiterer internationaler Manager im Kuratorium

Stensington Internationale Management Akademie in Hamburg (www.stensington-akademie.de) hat mit Michael Kayser (BBC WORLD NEWS) einen weiteren internationalen Manager für das Kuratorium der Universitätsakademie gewonnen. „Wir freuen uns, dass wir mit Michael Kayser einen ausgewiesenen Medien- und Marketingfachmann mit weltweitem Netzwerk in unser Kuratorium berufen können“, so Stensington-Geschäftsführer Frank Heinrich. Michael Kayser ist seit 1995 German Representative der BBC WORLD NEWS und war zuvor u.a. Geschäftsführer von SKY Channel Deutschland und Deutschlanddirektor von Super Channel.

Weitere Mitglieder des Kuratoriums sind Kim Christopher Birtel (Geschäftsführender Gesellschafter KCB Planning), Prof. Dr. Ceyhan Kandemir (Istanbul University Communication Faculty), Dr. Michael Roither (Donau Universität Krems), Konsul René M. Schröder (Geschäftsführender Gesellschafter Troy Verlags- und Werbegesellschaft) und Prof. Dr. Andreas Schümchen (Hochschule Bonn-Rhein-Sieg). Ein Schwerpunkt des Kuratoriums als Impulsgeber der Akademieleitung liegt in der Vernetzung von wissenschaftlich fundiertem Studium und qualitativ hoher und für die Praxis relevanter Ausbildung.

Die Stensington Internationale Management Akademie in Hamburg bietet für die Bereiche Marketing, Medien und Kommunikation ein berufsbegleitendes, zeitlich und inhaltlich optimales Studium an, mit den Universitätsabschlüssen Master of Arts (M.A.), Master of Science (M.Sc.) und Master of Business Administration (MBA). Zur Auswahl stehen die Studienschwerpunkte Marken- und Marketingkommunikation, Corporate Media Management, Social Media und Online Management sowie Sport- und Eventmanagement und beim MBA: Media and Leadership und Communication and Leadership

Die international vergleichbaren Universitätsabschlüsse werden in Kooperation mit der renommierten staatlichen Donau Universität Krems vergeben, die zugleich die größte staatliche Weiterbildungsuniversität in Europa ist. Das Studium ist berufsbegleitend und praxisbezogen konzipiert und zeichnet sich durch ein realistisches Lern- und Trainingspensum mit zweimonatlichen Präsenztagen in vier, alternativ fünf Semestern aus. Für die hohe Qualität des Studiums stehen exklusive kleine Teilnehmergruppen, Projektarbeit und individuelle Studienbetreuung sowie eine Auswahl branchenerfahrener Dozenten.

 

Pressekontakt:
———————————————————————————-
Stensington Internationale Management Akademie
Königstraße 28 – 22767 Hamburg

Geschäftsführer: Frank Heinrich
T +49 (0) 40 36 8800 36-0
F +49 (0) 40 36 8800 36-9
info@stensington-akademie.de
www.stensington-akademie.de

Stensington (Hamburg): Neue berufsbegleitende Masterprogramme für Marketing, Medien und Kommunikation (M.A., M.Sc., MBA)

Die Stensington Internationale Management Akademie in Hamburg (www.stensington-akademie.de) bietet ab sofort für die Bereiche Marketing, Medien und Kommunikation ein berufsbegleitendes, zeitlich und inhaltlich optimales Studium an, mit den Universitätsabschlüssen Master of Arts (M.A.), Master of Science (M.Sc.) und Master of Business Administration (MBA). Zur Auswahl stehen für das Marketing- und Medienmanagement die Studienschwerpunkte Marken- und Marketingkommunikation, Corporate Media Management, Social Media und Online Management sowie Sport- und Eventmanagement; MBA-Interessenten im Bereich Kommunikations- bzw. Redaktionsmanagement können zwischen Media and Leadership und Communication and Leadership wählen. Die international vergleichbaren Universitätsabschlüsse werden in Kooperation mit der renommierten Donau Universität Krems vergeben.

Die sechs attraktiven Masterprogramme sind aktuell, zukunftsorientiert und praxisnah ausgerichtet. „Studierende der an der Management Akademie Stensington profitieren beim Weg in die Führungsebene oder der fachlichen Untermauerung einer Fach- oder Führungsposition von den Vorteilen eines Privatstudiums, verbunden dem Privileg eines staatlichen Universitätsabschlusses“, so Akademie-Geschäftsführer Frank Heinrich. Das Studium ist berufsbegleitend und praxisbezogen konzipiert und zeichnet sich durch ein realistisches Lern- und Trainingspensum mit zweimonatlichen Präsenztagen in vier, alternativ fünf Semestern aus. Für die hohe Qualität von Akademie und Studium stehen exklusive kleine Teilnehmergruppen, Projektarbeit und individuelle Studienbetreuung sowie eine Auswahl branchenerfahrener Dozenten. Der Studienpartner Donau Universität Krems (Österreich) ist zugleich die größte staatliche Weiterbildungs-Universität in Europa.

Pressekontakt:
———————————————————————————-
Stensington Internationale Management Akademie
Königstraße 28 – 22767 Hamburg

Geschäftsführer: Frank Heinrich
T +49 (0) 40 36 8800 36-0
F +49 (0) 40 36 8800 36-9
info@stensington-akademie.de
www.stensington-akademie.de

Internationale Hochschule Bad Honnef • Bonn auf iTunes U

Die Internationale Hochschule Bad Honnef • Bonn (IUBH) bietet ab 4. Juni die Lerninhalte ihrer Fernstudienprogramme bei iTunes U an. iTunes U ist ein spezieller Bereich des iTunes Store (www.apple.com/de/itunes), der kostenlos Inhalte von führenden Bildungseinrichtungen zum Download auf Mac oder PC, iPhone, iPad oder iPod touch bereitstellt.

[Internationale Hochschule Bad Honnef . Bonn – 04.06.2012]
Die IUBH stellt über 120 Online-Vorlesungen aus ihrem Fernstudien-Programm kostenfrei bei iTunes U zur Verfügung. „Unser iTunes-U-Auftritt enthält die vollständigen Vorlesungsinhalte aus unseren betriebswirtschaftlichen Bachelor- und Masterfernstudiengängen“, erklärt Philipp Höllermann, Projektleiter Fernstudium an der IUBH. „Die Zahl der verfügbaren Videos wird in den nächsten Jahren durch neue Kurse und Studiengänge weiter zunehmen.“

Das neue digitale Angebot der IUBH umfasst komplette Online-Vorlesungen wie Buchführung, Leadership oder Internationales Marketing. Interessierte können sie bei iTunes U zu jeder Zeit bequem abonnieren und herunterladen, zuhause oder unterwegs.

Transparentes Bildungsangebot

„Damit bieten wir potenziellen Studierenden einen vollständigen Einblick in unsere Studieninhalte“, erklärt Prof. Dr. Kurt Jeschke, Rektor der IUBH. „In Zukunft können alle Interessenten unabhängig von ihren formalen Qualifikationen von unserem akademischen Wissen profitieren – lebenslanges Lernen wird einfacher.“

Weitere Informationen zum Angebot der IUBH auf iTunes und den Link zur iTunes U Seite finden Sie unter http://itunes.iubh-fernstudium.de.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Alexander Bätz
Mann beißt Hund – Agentur für Kommunikation
Tel. 040-89 06 96-19
E-Mail: ab@mann-beisst-hund.de

Internationale Hochschule Bad Honnef . Bonn
Philipp Höllermann
Mülheimerstr. 38

53604 Bad Honnef
Deutschland

E-Mail: p.hoellermann@iubh-fernstudium.de
Homepage: http://www.iubh-fernstudium.de
Telefon: 08009023456

Pressekontakt
Internationale Hochschule Bad Honnef . Bonn
Philipp Höllermann
Mülheimerstr. 38

53604 Bad Honnef
Deutschland

E-Mail: p.hoellermann@iubh-fernstudium.de
Homepage: http://www.iubh-fernstudium.de
Telefon: 08009023456

TRYba – 3 Tage mittendrin „Bachelor“ Auf Stippvisite in der Kommunikations- und Werbebranche

Berlin, 7. Juni 2012. Die design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design, lädt vom 18. bis 20. Juni 2012 zu drei intensiven Tagen Probestudium ein. Nach dem Motto „Erst probieren, dann studieren“ können Studieninteressierte durch Workshops, Teilnahme am realen Unterricht und einer Exkursion zu einer Kommunikationsagentur hinter die Kulissen der Bachelor-Studiengänge Marketingkommunikation und Kommunikationsdesign schauen.

 

Im Fachbereich Marketingkommunikation vermitteln Professoren und Dozenten erste Grundlagen in Marketing, Kampagnenentwicklung, Konsumentenpsychologie, Markenführung und Kreativitätstechniken. Darauf aufbauend entwickeln und präsentieren die Teilnehmer eine eigene Kommunikationskampagne für ein neues Produkt. Darüber hinaus besteht die Gelegenheit, an einigen Semesterabschlusspräsentationen teilzunehmen, dieses Mal z.B. für „mymusli2go“.

 

Im Fachbereich Kommunikationsdesign erhalten die Probestudierenden eine Einführung in die Welt der Medienkonzeption und –gestaltung sowie Einblicke in die Fotografie und Webgestaltung. Die Entwicklung eines Corporate Design steht im Rahmen des Praxisprojektes „miasa“ (Safran-Projekt) bei Studenten des 3. Semester Kommunikatiosdesign B.A. auf dem Programm.

 

 

Der gemeinsame Besuch einer renommierten Kommunikationsagentur informiert über berufliche Perspektiven. Daneben bleibt genug Zeit, Professoren und Dozenten kennenzulernen, erste Kontakte zu Kommilitonen zu knüpfen und persönliche Studien- und Bewerbungsfragen zu klären. Auch Alumni wie z.B. Sebastian Flesch, inzwischen bei der Agentur fischerAppelt, stehen für Fragen zur Verfügung.

 

 

„Das Lernen in kleinen Gruppen, der faszinierende Standort Berlin, die spürbare Fachkompetenz der berufserfahrenen Dozenten und vor allem der nahe Bezug zur Praxis sprechen mich sehr an.“ fasst Lea Tornow, Teilnehmerin des letzten TRYba Marketingkommunikation im Mai, ihre Eindrücke zusammen.

 

TRYba Bachelor-Probestudium vom 18. bis 20. Juni 2012

design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design,

Paul-Lincke-Ufer 8e, 10999 Berlin

Für das dreitägige wird eine Teilnahmegebühr von 75 Euro erhoben, die bei Studienbeginn verrechnet wird.

Direkte Anmeldung unter  www.design-akademie-berlin.de/probestudium.html

 

 

Hintergrundinformation: Die design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design, bildet den Fach- und Führungsnachwuchs in Marketing, Werbung und Design aus. Die Hochschule in privater Trägerschaft mit den Fachbereichen Marketingkommunikation und Kommunikationsdesign legt großen Wert auf eine freundliche und kreative Studienatmosphäre in überschaubaren Semestergruppen. Neben den staatlich anerkannten Bachelor-Studiengängen Marketingkommunikation (B.A.) und Kommunikationsdesign (B.A.) werden auch die Masterstudiengänge Marketingkommunikation (M.A.), Creative Direction (M.A.) und Unternehmenskommunikation (M.A.) angeboten. Die Professoren der Hochschule verfügen neben einer wissenschaftlichen Ausbildung und didaktischer Erfahrung über einschlägige Berufs- und Praxiserfahrung. Die Fachdozenten gestalten täglich in Agenturen und Unternehmen die aktuellen Trends in Werbung, Kommunikation und Marketing.

 

 

Pressekontakt:

Alexandra Küchler

design akademie berlin

Hochschule für Kommunikation und Design

Paul-Lincke-Ufer 8e

10999 Berlin

 

pr@design-akademie-berlin.de

kuechler@design-akademie-berlin.de

www.design-akademie-berlin.de

 

Tel.: 030 69 53 51-65

Fax: 030 69 53 51-88

 

KUNST & WISSENSCHAFT oder WIE KUNST WISSEN SCHAFFT

Neue Veranstaltungsreihe am MCI fördert Dialog zwischen Künstlern und Studierenden – Auftakt mit Patricia Karg

Dass das MCI Management Center Innsbruck eine besonders kreative Hochschule ist, hat es schon vielfach unter Beweis gestellt. Laufende Spitzenplätze in Umfragen, Rankings und Auszeichnungen bestätigen die hervorragende Position in der internationalen Hochschullandschaft. Im Vordergrund stehen höchste Qualität der Lehre, weltweite Vernetzung mit renommierten Universitäten, hohe Praxisorientierung und Wirtschaftsnähe. Zudem bietet das MCI seinen Studierenden und Absolventen/-innen ein internationales Language Center, umfassende Alumni & Career Services, innovative Start-up Unterstützung und einen reichhaltigen Veranstaltungskalender mit interessanten Symposien, Foren, Exkursionen, Podiumsveranstaltungen uvm.

Nun öffnet die Unternehmerische Hochschule ein weiteres spannendes Tor und lädt Künstlerinnen und Künstler zum Dialog mit Studierenden: Die Vortragsreihe „Kunst im Dialog“ erschließt Studierenden die direkte Begegnung und Auseinandersetzung mit Künstler/-innen unterschiedlichster Stilrichtungen und Schaffensbereiche. Diese intensive Begegnung mit außergewöhnlichen Persönlichkeiten soll in den Studierenden das Feuer für Kreativität, Reflexion und Innovation entfachen und Impulse für ungewöhnliche Lösungen, Denkweisen und Haltungen vermitteln. Quer denken, Ideen fördern und Brücken schlagen zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst schaffen persönlichen Mehrwert und inhaltliche Bereicherung an der Unternehmerischen Hochschule®. Ermöglicht wird diese neue Initiative durch die Unterstützung des Innsbrucker Flughafens und der Hypo Tirol Bank.

Die Reihe „Kunst im Dialog“ feiert am 19. Juni 2012 Premiere. Landesrätin Beate Palfrader und die scheidende Kulturstadträtin Dr. Patriza Moser werden die Künstlerin Patricia Karg vorstellen, bevor diese Einblicke in ihr Schaffen und Werken gestattet und anschließend einen Workshop zur Gestaltung von Buchobjekten startet.

Pressekontakt und Rückfragen:
Mag. (FH) Ulrike Fuchs
Leiterin
Marketing & Communication
+43 512 2070-1510
ulrike.fuchs@mci.edu

Veröffentlicht unter News