Masterstudium: Studienkredit für Stensington-Studierende bis 32.400 Euro

Stensington-Studierenden können sich ab sofort bei der Hamburger Sparkasse (Haspa) um einen Studentenkredit bis zu einem Maximalbetrag von 32.400 Euro bewerben. Studierende entscheiden dabei flexibel über die Höhe und Dauer der monatlichen Auszahlung bis zu sechs Jahren. Für die Rückzahlung sind bis zu zehn Jahre Zeit. Die maximale tilgungsfreie Zeit beträgt zwei Jahre, z.B. um erst einmal beruflich Tritt zu fassen. Der Kreditbetrag wird in einem Beratungsgespräch anhand der gewünschten Laufzeit und Ratenhöhe sowie der persönlichen Budgetrechnung ermittelt. Einmal im Jahr kann die Rate auf Wunsch angepasst werden. Der variable effektive Jahreszins p.a. beträgt zurzeit 3,38 % (Stand 26.07.12); Details unter www.haspa.de (Finanzlösungen/Studienkredit). Das auf der Website genannte Höchstalter bei Antragstellung von 30 Jahre gilt nur bei Erststudium, also nicht für die Masterprogramme von Stensington. Die zuständige Haspa-Filiale ist in der Ottensener Hauptstraße 29 (Filialleiter Rainer Gaus, 040/3579-5248).

 

Die Stensington Internationale Management Akademie in Hamburg bietet für die Bereiche Marketing, Medien, Kommunikation und Führung ein berufsbegleitendes, praxisnahes, zeitlich und inhaltlich optimales Studium an, mit den Universitätsabschlüssen Master of Arts (MA), Master of Science (MSc) und Master of Business Administration (MBA), in Kooperation mit der staatlichen Donau-Universität Krems. Zur Auswahl stehen die Studienschwerpunkte Marken- und Marketingkommunikation, Corporate Media Management, Social Media und Online Management sowie Sport- und Eventmanagement und darüber hinaus der Communications MBA Media and Leadership. Für die hohe Qualität des vier- bzw. fünfsemestrigen Studiums stehen exklusive kleine Teilnehmergruppen, Projektarbeit und individuelle Studienbetreuung sowie branchenerfahrene Dozenten.

 

———————————————————————————-

Stensington Internationale Management Akademie

Königstraße 28 – 22767 Hamburg, T +49 (0) 40 368800 36-0, info@stensington-akademie.de, www.stensington-akademie.de

Veröffentlicht unter News

MCI-Lehrgang Betrieblicher Energiemanager

Der effiziente Einsatz von Energie wird für Produktions- und Dienstleistungsunternehmen immer mehr zu einem wichtigen Kosten- und somit Wettbewerbsfaktor

Gemeinsam mit dem Cluster Erneuerbare Energien der Standortagentur Tirol bietet das MCI seit einigen Jahren erfolgreich einen Lehrgang zum Thema betriebliches Energiemanagement an. Das Programm richtet sich an Mitarbeiter/-innen von Produktions- und Dienstleistungsunternehmen, welche die Aufgabe haben, den Energieeinsatz in Unternehmen anhand fundierter Instrumente, Techniken und Methoden gezielt zu verbessern.

Der kommende Lehrgang startet am 13. September 2012 und ist von der Energieeffizienz Monitoringstelle als Qualifikationskriterium zum/zur qualifizierten Energieauditor/-in anerkannt.

Detailinformationen zum Lehrgang:
http://www.mci.edu/de/technische-weiterbildung/betrieblicher-energiemanager
Beratung: Patricia Schmeißner, +43 512 2070 2101, patricia.schmeissner@mci.edu
Pressekontakt und Rückfragen:
Mag. (FH) Ulrike Fuchs
Leiterin
Marketing & Communication
+43 512 2070-1510
ulrike.fuchs@mci.edu

Veröffentlicht unter News

MCI Mechatronik voller Erfolg

Absolventen/-innen auf dem Arbeitsmarkt heiß begehrt – Run auf Elektrotechnik – Technologieoffensive richtiger Weg

  • Erstmals schließt am MCI ein doppelter Jahrgang – Vollzeit- und berufsbegleitender Zweig – das Bachelorstudium Mechatronik ab.
  • Der Wirtschaft stehen somit ab dem Sommer weitere 60 topausgebildete Absolventen/-innen zur Verfügung.
  • Ab Herbst bekommen neuerlich 70 Bewerber/-innen die Chance auf einen der begehrten Studienplätze – nun auch im neu geschaffenen Studienzweig Mechatronik-Elektrotechnik.
  • Dieser ergänzt das 2008 am MCI eingerichtete Bachelorstudium Mechatronik-Maschinenbau in innovativer Weise.
  • Dazu kommen 30 Studienanfänger im Masterstudium Mechatronik-Maschinenbau, der ab Herbst auch berufsbegleitend durchgeführt wird.

Mit dem auslaufenden akademischen Jahr 2011/12 schließen erstmalig Mechatroniker sowohl der berufsbegleitenden als auch der Vollzeitform ihr Bachelorstudium am MCI ab. Damit kann sich die Wirtschaft über mehr als 60 akademische Spitzenkräfte in den Bereichen Mechatronik und Maschinenbau freuen. Um diese Entwicklung weiter voranzutreiben, startet im Herbst 2012 nicht nur das neue Bachelorstudium Mechatronik- Elektrotechnik, sondern wird das Masterstudium Mechatronik–Maschinenbau erstmalig auch in berufsbegleitender Form angeboten.

„Damit erfüllen wir einen lang gehegten Wunsch und setzen unseren Weg in Richtung High-Tech-Standort Tirol konsequent fort“, betont Landeshauptmann Günther die strategische Dimension und Richtigkeit der Tiroler Technologieoffensive.

Das Aufnahmeverfahren ist in vollem Gange – die Bewerbungen übersteigen die Studienplätze auch heuer wieder um mehr als das Doppelte – und verspricht einen gewohnt qualitätsvollen Studienbeginn: „Durch die Technologieoffensive Tirol ist es uns gemeinsam gelungen, technische Studiengänge an unseren Tiroler Fachhochschulen und Universitäten zu errichten. Musste man früher zum Technikstudium nach Wien, Graz, München oder Zürich gehen, studieren nun junge Menschen aus aller Welt in Tirol und stärken somit die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes“, bestätigt Wissenschaftslandesrat Dr. Bernhard Tilg stolz den Erfolg der Tiroler Technologieoffensive.  „Derzeit sind bereits über 200 motivierte Menschen in ein MCI-Mechatronikstudium eingeschrieben. Die Absolventen sind auf dem Arbeitsmarkt heiß begeht. Wir können die Nachfrage derzeit nicht befriedigen“, ergänzt Studiengangsleiter Dr. Andreas Mehrle und fügt an: „Einen besonderen Run sehen wir auf die Elektrotechnik, man rennt uns richtiggehend die Tür ein.“

Weitere Statements:

Dr. Markus Tomaschitz, Managing Director Magna Education & Research GmbH & Co KG, Oberwaltersdorf:
Das MCI versorgt uns mit erstklassig ausgebildeten Techniker/-innen mit internationaler Orientierung und hoher sozialer Kompetenz.

Walter Huber, Corporate Vice President Corporate Human Resources, Siemens AG, München:
Elektrotechnik ist für Siemens eine absolute Schlüsselkompetenz mit hervorragenden Berufsaussichten.

Norbert Mühlburger, Geschäftsführer/CEO WESTCAM Projektmanagement GmbH, Mils:
Der neue Studienzweig Elektrotechnik ist eineerfreuliche Erweiterung der technischen Studienrichtungen in Tirol.

Daniel Schreter BSc, Student im englischsprachigen Masterstudiengang Mechatronik – Maschinenbau:
Die geringe Gruppengröße, der ideale Mix aus Theorie und Anwendungen an industriellen Anlagen sowie Training in den Bereichen Leadership und Management bereiten perfekt auf eine internationale Karriere vor.

Pressekontakt und Rückfragen:
Mag. (FH) Ulrike Fuchs
Leiterin
Marketing & Communication
+43 512 2070-1510
ulrike.fuchs@mci.edu

Veröffentlicht unter News

Einzigartig in Deutschland: Der Major „Studium Individuale“ – Studieren Sie was Sie wollen!

Für welche Inhalte interessieren Sie sich wirklich? In welchen Themengebieten möchten Sie sich nach Abschluss Ihres Studiums auskennen? Sind Sie daran interessiert, Ihr Studium so anzulegen, dass Sie eine besondere analytische Kompetenz erlangen? Der Major „Studium Individuale“ richtet sich an Menschen, die gestalten und verstehen wollen, die Lust haben, kreativ zu sein und quer zu denken und die gemeinsam nach Lösungen suchen. Sie können verschiedene Module aus den bestehenden Bachelor-Studienprogrammen des Leuphana College eigenständig zu etwas Neuem und Eigenem zusammensetzen. Wollen Sie später beispielsweise im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit tätig werden, können Sie sich durch die Kombination von Modulen aus der Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre sowie den Ingenieurwissenschaften gezielt darauf vorbereiten. Sehen Sie sich dagegen als Public Manager von morgen, so kann die Kombination von Lehrveranstaltungen aus der Betriebswirtschaftslehre, der Politikwissenschaft und den Rechtswissenschaften Sie dabei unterstützen, Ihre Ziele zu verwirklichen. Ein besonderes Lehr- und Betreuungsverhältnis prägt den Unterrichtsstil in den Kernmodulen des Major-Programms. Das Bachelor-Studium mit dem Schwerpunkt „Studium Individuale“ führt zu einem berufsqualifizierenden Abschluss und ermöglicht Ihnen als Absolventin oder Absolvent eine nationale oder internationale Berufstätigkeit. Durch die vielfältigen Ausrichtungsmöglichkeiten des Studienprogramms können Sie selbst bestimmen, für welches Berufsfeld Sie sich konkret qualifizieren möchten. Natürlich können Sie nach dem Bachelor-Abschluss Ihr Studium an der Leuphana Graduate School oder an anderen Hochschulen im In- und Ausland bis zum Master fortsetzen.

 

Wie ist das Bachelor-Studium „Studium Individuale“ am Leuphana College aufgebaut?

Bereits im Rahmen der Startwoche beginnt die Arbeit an einer ersten interdisziplinären und gesellschaftlich relevanten Fragestellung, die es im Team zu lösen gilt. Im ersten Semester, dem sogenannten Leuphana Semester, beschäftigen sich alle Studierenden gemeinsam fachübergreifend mit philosophischen, ethischen oder methodischen Herausforderungen wissenschaftlichen Denkens und Arbeitens. Ab dem 2. Semester beginnt das Studium des Majors sowie des von Ihnen gewählten Minors. Zusätzlich absolvieren Sie ab dem 2. Semester gemeinsam mit Studierenden anderer Major das interdisziplinär angelegte Komplementärstudium. Der Major „Studium Individuale“ ist in einen Wahlbereich und in einen Pflichtbereich unterteilt. Im Wahlbereich haben Sie die Möglichkeit, Ihr Studium aus der gesamten Anzahl der am Leuphana College angebotenen und akkreditierten Module zusammenzusetzen, um Ihren eigenen Schwerpunkt zu bilden. Im Pflichtbereich erhalten Sie in fünf Modulen ausführlich Hilfestellung, um Ihre Studien- und Kompetenzziele im Auge zu behalten. Die von Ihnen belegten Schwerpunktbereiche werden im Bachelor-Abschlusszeugnis gesondert ausgewiesen.

Erfolgreiches Vortragsjahr am Management Center Innsbruck

Renommierte Persönlichkeiten aus aller Welt begeistern Studierende, Absolventen/-innen und Freunde des MCI

Ein erfolgreiches akademisches Jahr geht am MCI zu Ende. Ein besonderes Highlight bilden die hochkarätigen Gastvorträge von MCI Alumni & Friends:

Nach der Sommerpause geht es im Herbst mit einem attraktivem Programm weiter:

  • Maria Fekter, Bundesministerin für Finanzen, Wien
  • Ludwig Oechslin, Uhrenkonstrukteur, Ulysse Nardin SA, Schweiz
  • Klaus Josef Lutz, Vorstandsvorsitzender, BayWa AG, München
  • Rudi Schreiner, CEO AMA Waterways, Los Angeles
  • Richard J. Vogel, CEO, TUI Cruises GmbH, Hamburg
  • Nino Kalandadze, Vizeaußenministerin der Republik Georgien, Tiflis
  • Ludwig Scharinger, langjähriger CEO der RLB Oberösterreich…

Das MCI wünscht all seinen Studierenden und Absolventen/-innen einen erholsamen Sommer!

 

Pressekontakt und Rückfragen:
Mag. (FH) Ulrike Fuchs
Leiterin
Marketing & Communication
+43 512 2070-1510
ulrike.fuchs@mci.edu

Veröffentlicht unter News

MCI wählt Hochschulkollegium

Vorsitz Franz Pegger und stv. Vorsitz Anita Zehrer – Institutionalisierung akademischer Strukturen an der Unternehmerischen Hochschule®

Über ein neu eingerichtetes Kollegium und frisch gewählte Vorsitzende kann man sich am MCI Management Center Innsbruck freuen. Um den Hochschulstatus mit international üblichen akademischen Strukturen zu hinterlegen, hochschulübergreifende Standards, Prozesse und Abstimmungen zu fördern, einen hochschulinternen Instanzenzug zu schaffen und hochschulische Qualitätssicherung in einer wachsenden Organisation noch stärker zu institutionalisieren, wird an der Unternehmerischen Hochschule® ab Wintersemester 2012/13 ein akademisches Kollegium eingerichtet.

Dieses besteht aus 6 Studiengangsleitern/-innen, 6 Vertretern/-innen des Lehr- und Forschungspersonals und 4 Vertretern/-innen der Studierenden, welche von den jeweiligen Personengruppen gewählt werden. Komplettiert wird das Kollegium durch ein Vorsitzteam, welches von den Kollegiumsmitgliedern aus einer vom Rektor unter Mitwirkung der MCI-Organe vorgelegten Shortlist gewählt wird.

Dieser Schritt wurde während der letzten Wochen mit aufwändigen Wahlgängen innerhalb der drei Personengruppen vollzogen und durch die soeben durchgeführte Vorsitzwahl komplettiert: Zum Vorsitzenden des MCI-Kollegiums wurde Univ.-Prof. FH-Prof. Dr. Franz Pegger gewählt, als stellvertretende Vorsitzende wird FH-Prof. Dr. Anita Zehrer fungieren.

Beide Persönlichkeiten sind dem MCI seit vielen Jahren mit höchstem Engagement verbunden und zeichnen sich durch umfassende Kompetenz in Wissenschaft, Lehre und Praxis aus.

Franz Pegger ist Jurist und Betriebswirt und seit Entstehen des MCI für dieses Lehrbeauftragter in verschiedenen Fachhochschulsstudiengängen; darüber hinaus ist er im akademischen Bereich auch noch als Lehrender an der Rechtswissenschaftlichen und der Betriebswirtschaftlichen Fakultät der Leopold-Franzens-Universität tätig. In seinem Hauptberuf ist Franz Pegger Rechtsanwalt und Partner in einer Wirtschaftskanzlei in Innsbruck; als Aufsichtsrat, Beiratsmitglied und Vorsitzender von Aufsichtsräten ist er für den Fortbestand und die Entwicklung mehrerer österreichischer Unternehmen mitverantwortlich.

Anita Zehrer ist Betriebswirtin und am MCI derzeit in der stellvertretenden Studiengangsleitung des MCI Tourismus und als hauptberuflich Lehrende tätig. Im akademischen Bereich ist sie seit Jahren Editorial Board Member und Gutachterin für touristische Fachzeitschriften und publiziert in angesehenen Journalen, wofür Sie bereits mit renommierten Preisen ausgezeichnet wurde. Seit 2009 ist sie Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft (DGT). Frau Zehrer wurde 2010 mit einem Fulbright Professorship in den USA und 2012 mit einem Forschungsstipendium in Australien ausgezeichnet.

 

 

Pressekontakt und Rückfragen:
Mag. (FH) Ulrike Fuchs
Leiterin
Marketing & Communication
+43 512 2070-1510
ulrike.fuchs@mci.edu

Veröffentlicht unter News

Stensington: SPORTFIVE-Vice President Olaf Bauer im Dozententeam

Die Stensington Internationale Management Akademie in Hamburg (www.stensington-akademie.de) hat Olaf Bauer, Vice President der weltweit führenden Fußball-Agentur SPORTFIVE, als Gastdozenten berufen. Bauer gehört damit zu einem prominent besetzten Dozenten- und Gastdozenten-Team der Management Akademie. Mitglieder sind u.a. die Agenturchefin Nicole Bongard (ehemalige Sprecherin der NRW-Landesregierung), Dr. Sven Dierks (Geschäftsführer der AGOF), Mathias Adler (Geschäftsführer TV Berlin), Unternehmensberater Wolfgang Kurth (Ex-CEO Hapag-Lloyd-Express), Florian Liebold (Vorstand deepblue networks), Editorial Consultant Willy Loderhose (Ex-Chefredakteur Fit for Fun), Christoph Minhoff (Phoenix-Programmgeschäftsführer) und Bernd Schiphorst (Ex-Vorstandsvorsitzender Bertelsmann New Media).

Die Stensington Internationale Management Akademie in Hamburg bietet für die Bereiche Marketing, Medien, Kommunikation und Führung ein berufsbegleitendes, praxisnahes, zeitlich und inhaltlich optimales Studium an, mit den Universitätsabschlüssen Master of Arts (M.A.), Master of Science (M.Sc.) und Master of Business Administration (MBA), in Kooperation mit der staatlichen Donau-Universität Krems. Zur Auswahl stehen die Studienschwerpunkte Marken- und Marketingkommunikation, Corporate Media Management, Social Media und Online Management sowie Sport- und Eventmanagement und darüber hinaus der Communications MBA Media and Leadership. Für die hohe Qualität des vier- bzw. fünfsemestrigen Studiums stehen exklusive kleine Teilnehmergruppen, Projektarbeit und individuelle Studienbetreuung sowie branchenerfahrene Dozenten.

Pressekontakt:

———————————————————————————-
Stensington Internationale Management Akademie
Königstraße 28 – 22767 Hamburg

Geschäftsführer: Frank Heinrich
T +49 (0) 40 36 8800 36-0
F +49 (0) 40 36 8800 36-9
info@stensington-akademie.de
www.stensington-akademie.de


Veröffentlicht unter News

Stipendien-Wettbewerb: ‚Wir können alles! (außer Flughafen)’

design akademie berlin vergibt ein Stipendium für den Masterstudiengang Marketingkommunikation

 

Berlin, 2. Juli 2012. Die design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design schreibt für den Masterstudiengang Marketingkommunikation ein Stipendium im Wert von über 20.000 Euro aus. Die Aufgabe: Wie kann mit dem Image-Schaden aus dem aktuellen Debakel um den Hauptstadtflughafen umgegangen werden? Eine spannende Frage aus Sicht von Kommunikationsexperten: Die Aufgabe des Stipendien-Wettbewerbes der design akademie berlin besteht in der Entwicklung einer Kommunikationsstrategie für den Flughafen Berlin-Brandenburg.

 

Verzögerte Eröffnung, Kostenexplosion und eine erneut drohende Blamage durch mögliche Terminverschiebungen bereiten der Stadt sowie der Tourismusregion Berlin einen großen Image-Schaden. ‚Niemand hat die Absicht einen Flughafen zu bauen’ – so oder so ähnlich mokiert sich die Öffentlichkeit über die Geschehnisse rund um den Großflughafen. Hier sind Strategen mit kühlem Kopf gefragt! Der Wettbewerb der design akademie berlin läuft bis zum 17. August 2012. Eine Fachjury entscheidet, welche Bewerber in die Endrunde am 4. September 2012 nach Berlin eingeladen werden.

 

Der Studiengang Marketingkommunikation M.A. vermittelt wissenschaftliche und praxisbezogene Kompetenzen, um ganzheitliche, integrierte Kommunikationsstrategien und Konzepte eigenverantwortlich und systematisch zu entwickeln und zu gestalten.

 

„Das Studium ist sehr praxisorientiert. Mir gefällt es, ein Projekt von der Strategie bis zur Umsetzung zu begleiten“ – Manuel Klein, Studierender des Master-Studiengangs Marketingkommunikation

 

Integrierte Marken- und Unternehmenskommunikation bietet eine Vielzahl an neuen verantwortungs- vollen Aufgaben in komplexen Märkten und vernetzten Medien. Durch die Kooperation mit zahlreichen Agenturen, Unternehmen und Organisationen vermitteln die Praxisprojekte der design akademie berlin Schlüsselqualifikationen für spätere Teamleitungs- und Führungspositionen.

 

Der Master in Marketingkommunikation erfordert übrigens kein fachbezogenes Erststudium, sondern ist auch für Absolventen fachfremder Studiengänge offen. Je nach fachlicher Ausrichtung des Erststudiums ergeben sich vielfältige Kombinations- und Spezialisierungsmöglichkeiten quer durch sämtliche Disziplinen.

 

Details zu Teilnahmevoraussetzungen und Bewerbung finden Sie auch unter www.design-akademie- berlin.de/stipendium.html. Nächster Termin für das eintägige kostenlose Probestudium masterPREVIEW ist der 11. Juli 2012.

                 

 

Hintergrundinformation: Die design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design, bildet den Fach- und Führungsnachwuchs in Marketing, Werbung und Design aus. Die Hochschule in privater Trägerschaft mit den Fachbereichen Marketingkommunikation und Kommunikationsdesign legt großen Wert auf eine freundliche und kreative Studienatmosphäre in überschaubaren Semestergruppen. Neben den staatlich anerkannten Bachelor-Studiengängen Marketingkommunikation (B.A.) und Kommunikationsdesign (B.A.) werden auch die Masterstudiengänge Marketingkommunikation (M.A.), Creative Direction (M.A.) und Unternehmenskommunikation (M.A.) angeboten. Die Professoren der Hochschule verfügen neben einer wissenschaftlichen Ausbildung und didaktischer Erfahrung über einschlägige Berufs- und Praxiserfahrung. Die Fachdozenten gestalten täglich in Agenturen und Unternehmen die aktuellen Trends in Werbung, Kommunikation und Marketing.

                 

                    

Pressekontakt:

Alexandra Küchler

design akademie berlin

Hochschule für Kommunikation und Design

Paul-Lincke-Ufer 8e

10999 Berlin

 

pr@design-akademie-berlin.de

kuechler@design-akademie-berlin.de

www.design-akademie-berlin.de

 

Tel.: 030 69 53 51-65

Fax: 030 69 53 51-88

 

Stensington: Größte studentische Marketing-Vereinigung MTP neuer Kooperationspartner

Neuer Kooperationspartner der Stensington Internationale Management Akademie in Hamburg (www.stensington-akademie.de) ist die Studenten-Vereinigung MTP (Marketing zwischen Theorie und Praxis e.V.). MTP steht als größte und älteste studentische Organisation im Bereich Marketing für die Verzahnung von Praxis und Theorie während des Studiums. Eine praxisnahe Gestaltung erreicht MTP durch enge Zusammenarbeit mit Professoren, Förderern und Kooperationspartnern sowie durch die Ausrichtung von deutschlandweit rund 250 Marketingfachveranstaltungen im Jahr. Die Mitglieder engagieren sich dabei ehrenamtlich für ihre Ziele.

Weitere Mitglieder Kooperationspartner der Management Akademie Stensington sind die Donau-Universität Krems als führender staatlicher Anbieter von Weiterbildungsstudien in Europa, die WiWi-Media AG als führender Netzwerk-Anbieter bei der Nachwuchs- und Talentsuche für das strategische Human Resource Management renommierter Unternehmen sowie die Stensington International Group, Inc., die ethisch vorbildlichen Bildungs-, Gesundheits- und Umweltprojekten fördert.

Die Stensington Internationale Management Akademie in Hamburg bietet für die Bereiche Marketing, Medien und Kommunikation ein berufsbegleitendes, zeitlich und inhaltlich optimales Studium an, mit den Universitätsabschlüssen Master of Arts (M.A.), Master of Science (M.Sc.) und Master of Business Administration (MBA). Zur Auswahl stehen die Studienschwerpunkte Marken- und Marketingkommunikation, Corporate Media Management, Social Media und Online Management sowie Sport- und Eventmanagement sowie den Communications MBA Media and Leadership.

Die international vergleichbaren Universitätsabschlüsse werden in Kooperation mit der renommierten staatlichen Donau Universität Krems vergeben. Studium ist berufsbegleitend und praxisbezogen konzipiert und zeichnet sich durch ein realistisches Lern- und Trainingspensum mit zweimonatlichen Präsenztagen in vier, alternativ fünf Semestern aus. Für die hohe Qualität des Studiums stehen exklusive kleine Teilnehmergruppen, Projektarbeit und individuelle Studienbetreuung sowie eine Auswahl branchenerfahrener Dozenten.

 

Pressekontakt:
———————————————————————————-
Stensington Internationale Management Akademie
Königstraße 28 – 22767 Hamburg

Geschäftsführer: Frank Heinrich
T +49 (0) 40 36 8800 36-0
F +49 (0) 40 36 8800 36-9
info@stensington-akademie.de
www.stensington-akademie.de