Master für Marketing, Medien und Kommunikation / Jetzt bewerben: Studienstart am 16. April 2013 / Berufsbegleitendes Studium mit Universitätsabschluss (MA, MSc, MBA)

Ab sofort beginnt die Bewerbungsphase zum Sommersemester 2013 für die Masterprogramme im Bereich Marketing, Medien und Kommunikation an der Stensington Internationale Management Akademie in Hamburg. Studienstart für den Master in Marketing- und Medienmanagement (MA und MSc) sowie den Communications Master of Business Administration (MBA) ist der 16. April 2013.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter News

Das Unternehmen in der Krise – wie sage ich es meiner Bank?

Erfolgreicher ReTurn Expertentag zum Thema Financial Communication am MCI

Auf Einladung des MCI-Studienganges Management & Recht sowie des ReTurn Forums diskutierten Führungskräfte, Wissenschaftler sowie Top-Berater  am MCI Management Center Innsbruck die Herausforderungen der „Financial Communication“. Der hochkarätige Teilnehmerkreis aus Experten der österreichischen sowie internationalen Finanz- und Sanierungsbranche behandelte insbesondere das Informationsgefälle zwischen Bank und Kunden, die Anforderungen des Ratingprozesses, die Gewichtung von Soft Facts bei der Beurteilung von Risiken sowie die Bedeutung der Kommunikation beim Aufbau eines Vertrauensverhältnisses zwischen Bank und Kunden.

Statement:

MCI Studiengangsleiter FH-Prof. Dr. Ralf Geymayer: Der MCI-Studiengang Management & Recht arbeitet seit seinem Bestehen intensiv mit hochkarätigen Praxispartnern zusammen. Ich freue mich daher besonders, dass gemeinsam mit dem ReTurn Forum und SGS Management bei dieser gelungenen Veranstaltung nicht nur ein äußerst aktuelles Thema diskutiert, sondern auch eine nutzenstiftende Win-Win-situation für alle beteiligten Partner hergestellt werden konnte.

Pressekontakt und Rückfragen:

Mag. (FH) Ulrike Fuchs
Leiterin
Marketing & Communication
+43 512 2070-1510
ulrike.fuchs@mci.edu

Veröffentlicht unter News

Mit einem kostenlosen iPad 3 ins Fernstudium an der IUBH starten

IPAD Fernstudium

Die Internationale Hochschule Bad Honnef – Bonn, kurz IUBH, unterstützt ihre Studenten mit einem iPad 3 beim Start in ihr Fernstudium. Alle Studieninteressierten, die sich zwischen dem 1. Oktober und dem 31. Dezember 2012 für die Fernstudiengänge Bachelor Betriebswirtschaft oder Master General Management einschreiben, erhalten kostenlos für die Dauer ihres Fernstudiums ein iPad 3.

Nach erfolgreichem Abschluss des Fernstudiums geht das iPad in den Besitz der Studenten über und kann so weiterhin genutzt werden.

Mit diesem iPad 3 können Fernstudenten den Onlinecampus der IUBH auch unterwegs nutzen um mit Kommilitonen zu kommunizieren, sie können sich Skripte und Videos ansehen oder Recherche im Internet betreiben. So wird das Lernen für das Fernstudium jederzeit und überall möglich. Nach der Einschreibung in einen der oben genannten Studiengänge wird das iPad zusammen mit dem Starterpaket der IUBH versandt und darf bis zum Ende des Fernstudiums genutzt werden.

Bei vorzeitigem Abbruch geht das iPad wieder in den Besitz der IUBH über. Außerdem ist zu beachten, dass die anfallenden Kosten für den Datentransfer von den Fernstudenten zu tragen sind (sofern die Nutzung nicht ausschließlich über eigene oder freie WLANs erfolgt) .

Mit dieser Aktion unterstützt die IUBH ihre Fernstudenten beim Einstieg in das Fernstudium und erweitert gleichzeitig die Möglichkeiten zur Kommunikation mit Kommilitonen und Dozenten.

 Mehr Infos zur Aktion erhalten Sie direkt auf der Webseite der IUBH

Internationales MCI Masterstudium mit Double Degree in den USA

In Kooperation mit der renommierten University of Nebraska können High Potentials des MCI-Masterstudiums „Management, Communication & IT“ erstmals einen Doppelabschluss erwerben.

Über einen großartigen Erfolg auf internationaler Ebene kann man sich am MCI Management Center Innsbruck freuen: Besonders talentierte Studierende des Masterstudium „Management, Communication & IT“ haben ab Wintersemester 2012/13 die Möglichkeit, sich für zwei Double Degree Programme an der University of Nebraska at Omaha (UNO) in den Vereinigten Staaten von Amerika zu entscheiden und können damit in ihrem viersemestrigen Masterstudium zwei Studienabschlüsse ablegen!

„Our students are best in empowering bussiness through people and technology”. Das ist das Motto des seit nunmehr zehn Jahren am MCI angebotenen Studiums Management, Communication & IT. Informations- und Kommunikationstechnologien (IT) spielen eine immer bedeutendere Rolle in unserer zunehmend digitalen Gesellschaft. Damit gestalten und revolutionieren Innovative und globale IT-Lösungen die Interaktion zwischen Unternehmen und ihren Kunden und beeinflussen erheblich deren nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit.

Aufbauend auf dem erfolgreichen und gemeinsam mit der UNO entwickelten – und von der Europäischen Kommission und der US-Regierung geförderten – ATLANTIS Austauschprogramm GlobITpro (www.globitpro.org) haben MCiT – Masterstudierende ab sofort die Möglichkeit, sich wahlweise im Bereich Management und Business Administration bzw. Management Information Systems zu vertiefen. Beide Double Degrees finden in Kooperation mit dem College of Business Administration (CBA) sowie dem Institute for Information Sciences & Technologies (IS&T) an der University of Nebraska statt.

Details zum neuen Programm

Statement:

FH-Prof. Dr. Peter Mirski, Studiengangsleiter Management, Communication & IT: Unsere Absolventen/-innen können herausfordernde Aufgaben meistern und dies mit einem modernen Lebensstil bestens verbinden. Der internationale Spirit, das gemeinsame Studium sowie die Freundschaft mit unseren Partnern in den USA tragen erheblich dazu bei.
Pressekontakt und Rückfragen:

Mag. (FH) Ulrike Fuchs
Leiterin
Marketing & Communication
+43 512 2070-1510
ulrike.fuchs@mci.edu

Veröffentlicht unter News

Erstmals 1000 (!) Erstsemestrige am MCI

Die Unternehmerische Hochschule® begrüßt Studierende aus aller Welt beim Erstsemestrigen Welcome

Die Erfolgsgeschichte des MCI Management Center Innsbruck setzt sich fort. Mit Herbst 2012 nehmen erstmals 1.000 (!) Studierende ihr Bachelor- oder Masterstudium neu am MCI auf. Damit erhöht sich die Studierendenzahl  auf rund 2.600 Studierende. Dazu besuchen jährlich etwa 300-500 berufstätige Entscheidungsträger/-innen die hochkarätigen Weiterbildungsprogramme des MCI.

Sie alle sind begeistert von Internationalität, Praxisnähe, Servicequalität, den zahlreichen Möglichkeiten zum Auslandsstudium und der hohen Reputation der 1995/96 von der Universität Innsbruck, dem Land Tirol, der Landeshauptstadt Innsbruck und den Tiroler Sozialpartnern gegründeten der Unternehmerischen Hochschule®.

Den festlichen Auftakt machte auch heuer wieder der international ausgerichtete „Erstsemestrigen Welcome“, der erstmals im neuen Messe Forum des Congress Innsbruck stattfand. Neben MCI-Rektor Andreas Altmann hießen auch die Leiterin des Kollegiums, die Leiter/-innen der Studiengänge und die Studierendenvertretung die „Freshers“ willkommen.

Klarerweise steht die hervorragende Lehre im Mittelpunkt des MCI-Studiums, was auch von den laufenden Spitzenplätzen in Umfragen und Rankings bestätigt wird. Darüber hinaus wird ein Studium am MCI von einer Reihe attraktiver Services begleitet, die den Studienalltag erleichtern, Zusatzqualifikationen fördern, internationale Netzwerke schaffen und die weitere Laufbahn fördern. Dementsprechend war ein weiterer Schwerpunkt der Veranstaltung diesen Services gewidmet. Nach einer Serie kurzweiliger Filmsequenzen über das einzigartige Leistungsangebot des MCI brachte Moderator Bernd Obermayr, selbst Lektor am MCI, in einer Diskussionsrunde mit der Studierendenvertretung wichtige Eckpfeiler auf den Punkt.

Die neuen Studierenden verteilen sich auf je rund 15 Studienzweige auf Bachelor- und Masterebene in den Bereichen Wirtschaft, Gesellschaft, Technologie und Life Sciences. Die Häfte dieser Studienzweige ist dem Bereich Technologie & Life Sciences zugeordnet, den Studierenden stehen darüber hinaus 8 Studienzweige in englischer Sprache zur Verfügung.

Dank des ausgezeichneten internationalen Rufes haben sich für Herbst 2012 junge und berufstätige Menschen aus 31 Ländern um einen Studienplatz am MCI beworben. 30% der insgesamt 3.600 Bewerbungen kommen aus Tirol, 25% aus den anderen Bundesländern und 45% aus dem Ausland. Bei den aufgenommenen Studierenden verkörpern Studierende aus Tirol rund 45% aller Erstsemestrigen.

Knapp die Hälfte der Studierenden ist weiblich. Das Durchschnittsalter bei Studienbeginn beträgt rund 22 Jahre im Bachelorstudium (72% der Erstsemestrigen) und 25 Jahre im Masterstudium (28% der Erstsemestrigen). Im Weiterbildungsbereich liegt die Kernzielgruppe der Studierenden zwischen Anfang 30 und Ende 40 ohne formale Altersbeschränkung nach oben und unten.

Statement:
Günther Platter, Landeshauptmann von Tirol:
Das Land Tirol setzt auf Forschung und Innovation. Dies schlägt sich insbesondere in der konstanten Weiterentwicklung des Bildungsangebotes nieder. Der Bildungsstandort Tirol bietet heute Studentinnen und Studenten ein breit gefächertes akademisches Angebot als Rüstzeug für eine erfolgreiche Karriere. Die große Nachfrage am MCI, mit erstmals mehr als 1.000 Studienanfängern im Wintersemester 2012/13, unterstreicht einmal mehr die überregionale Bedeutung Tirols als renommierter und anerkannter Wissenschafts- und Bildungsstandort.

Pressekontakt und Rückfragen:

Mag. (FH) Ulrike Fuchs
Leiterin
Marketing & Communication
+43 512 2070-1510
ulrike.fuchs@mci.edu

Veröffentlicht unter News

Der finale Schritt der Abschlussarbeit

Kurz vor der Abgabe – die ‚heiße Phase‘ der Abschlussarbeit

 

Autor: © yellowj – Fotolia.com / FotoliaID: 10202299 / Titel: businessman hand write message in note

Nun ist es bald geschafft – die letzten Worte werden eingetippt, beinahe ist die Abschlussarbeit komplett fertig gestellt. Doch die Betonung liegt auf dem Wörtchen ‚beinah‘. Man sollte auf keinen Fall den Arbeitsaufwand der letzten Arbeitsschritte unterschätzen. Denn dies kann schnell nach hinten losgehen und letztendlich zur nervenaufreibendsten Phase der Arbeit werden. Um dem vorzubeugen geben wir euch einige Tipps mit auf den Weg.

 

Oberste Priorität gilt der Kontrolle von inhaltlicher Qualität und sprachlichem Stil. Die wichtigsten Fragen, welche man sich in dem Zusammenhang stellen sollte, sind folgende: Ist der inhaltliche Aufbau der Arbeit stringent und logisch? Wie angemessen ist der sprachliche Stil meiner Arbeit? Habe ich ausreichend auf wissenschaftliche Sachlichkeit geachtet? Dazu zählt unter anderem das Vermeiden von Umgangssprache und allzu vielen Schachtelsätzen. Bei der Verwendung von Fachbegriffen gilt es zu beachten, dass diese nicht unreflektiert im Raum stehen, sondern sinnvoll eingesetzt werden. Rechtschreibung und Grammatik sollten natürlich ebenfalls sorgsam überprüft werden. Spätestens an diesem Punkt lohnt es sich, die Abschlussarbeit einmal von Dritten durchlesen zu lassen. Freunde, Kommilitonen oder Familienangehörige entdecken meistens Fehler, die einem selber niemals aufgefallen wären.

Auch wenn die inhaltliche Qualität der Arbeit Vorrang genießt, so sollte man die Überprüfung der formellen Gestaltung keinesfalls vernachlässigen. Eine einheitliche und fehlerfreie Formatierung zu realisieren kostet mitunter enorm viel Zeit. Dies zeigt sich bereits an folgenden Punkten, die man bei der Formatierung berücksichtigen sollte: Schriftgröße, Schriftart, Zeilenabstand, Tabellen- und Abbildungsverzeichnisse, das Inhaltsverzeichnis, Grafiken, Abbildungen, Diagramme sowie Literaturverzeichnis, Fußnoten und Quellenangaben – sobald all diese Bestandteile korrekt und einheitlich formatiert/nummeriert bzw. angemessen gestaltet und beschriftet sind, hat man diese zugegebenermaßen manchmal recht nervige Arbeitsphase hinter sich.

Nun kann man sich endlich dem finalen Schritt vor der Abgabe widmen: dem Drucken und Binden der Bachelorarbeit, Diplomarbeit oder Masterarbeit. Dies sollte man wegen der besseren Qualität und einer kompetenten Beratung durch Fachpersonal in jedem Fall Profis überlassen, sei es ein Copyshop auf dem Campus, eine externe Druckerei oder auch online über Internetportale wie zum Beispiel www.meine-diplomarbeit-drucken.de. Diese bieten ebenfalls einen hochwertigen und vielseitigen Service zu fairen Preisen an.

Unsere Leidenschaften sind Kommunikation und Design. Und Ihre?

TRYba – Das dreitägige Probestudium für Marketingkommunikation und Kommunikationsdesign von 29. – 31. Oktober.

Die modernen Kommunikations- und Medienberufe sind vielfältig – ob eine Zukunft in der Kommunikationsbranche das Richtige für Sie ist, können Sie bei dem dreitägigen Probestudium an der design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design herausfinden. Informieren Sie sich über die neuen Profile in den Bachelor-Studiengängen Marketingkommunikation und Kommunikationsdesign und machen Sie sich vorab ein persönliches Bild von der Studienatmosphäre an der design akademie berlin – mitten in der pulsierenden Kultur- und Kreativmetropole Berlin.

Lernen Sie bei einer Exkursion zu der renommierten Werbeagentur Jung von Matt, Weltranglisten-Dritter, den Agenturalltag kennen. 110 Mitarbeiter arbeiten in der Berlinder Depandance für Kunden wie Deutsche Post, Mercedes-Benz, DHL und Sparkasse.

Das TRYba Probestudium eröffnet Ihnen umfassende Einblicke in die wichtigsten Aspekte des jeweiligen Studiengangs:

Marketingkommunikation:
Finden Sie im Praxisprojekt eine geeignete Zielgruppe für ein neues Getränk und entwickeln eine Kommunikationskampagne und lernen Sie im Fach Präsentationstechniken Ihre frischen Ideen dem Kunden professionell und überzeugend zu präsentieren. Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit an den laufenden Seminaren und studentischen Präsentationen teilzunehmen.

Kommunikationsdesign:
Im Praxisprojekt am Fachbereich Kommunikationsdesign geht es um Experimente und Ideenfindung für ein Corporate Design. Sie können in einem Werkstattgespräch aktuelle Arbeiten diskutieren und nehmen am Seminar „Typografie“ teil. Sprechen Sie persönlich mit Professoren und Dozenten über Ihre Mappen und Arbeitsproben.

Erkunden Sie unsere Arbeitsräume, Ateliers, Foto- und Videostudios und nutzen Sie die Gelegenheit sich mit Studierenden und Profis aus der Kommunikationsbranche zu Berufsbild, Berufseinstieg und –aussichten auszutauschen.

MBA Lounge Stuttgart feiert am 27.11. Premiere

Am 27. November 2012 findet erstmalig das neue MBA Event (Messe mit Kongress) in der Liederhalle in Stuttgart statt. Besucher können sich mit Anbietern von MBA, EMBA sowie anderen Weiterbildungs-Mastern zu individuellen Beratungsgesprächen treffen und sich zusätzlich in hochkarätigen Experten-Vorträgen und bei Round Table-Präsentationen informieren.

 

Das Konzept: Persönliche Beratungsgespräche + Expertenforum + Round Tables

In der MBA Lounge präsentieren Business Schools und Hochschulen aus Deutschland, Österreich, Dänemark und Großbritannien ihre MBA- und EMBA-Programme sowie andere Weiterbildungs-Master. Im Konferenzbereich der Lounge können Besucher von 14 bis 21 Uhr in 30-minütigen Einzelgesprächen die Hochschule mit ihren Angeboten persönlich kennenlernen und Fragen zur Institution und einzelnen Programmen klären.

Zusätzlich bietet die Lounge ein Expertenforum an, in dem die Fragen und Bedürfnisse der (Young) Professionals aufgegriffen werden. Zu Themen wie zum Beispiel GMAT, MBA-Rankings, Finanzierungsmodellen oder der Vielfalt berufsbegleitender Master referieren unter anderen die MBA-Expertin Cener Dogan von MBA-Channel.de, der Buchautor Sebastian Horndasch, der Geschäftsführer von MBAhelp sowie der wissenschaftliche Leiter der DHBW Stuttgart. Eine weitere Gesprächsplattform bilden die Round Tables, während der sich MBA-Studierende und Absolventen mit den Studieninteressierten über ihre Erfahrungen, Berufschancen und Studieninhalte austauschen können.

 

Online-Anmeldung und Messe-Planung vorab

Der Zutritt zur MBA Lounge ist nur mit vorheriger Online-Anmeldung möglich. Dazu nutzen die Besucher den „Matchmaker“ auf www.mba-lounge.de/MBA-Messen/MBA-Lounge-Stuttgart. Durch diesen Service können sie  MBA, EMBA und Masterprogramme der Aussteller auswählen, die zu ihrem persönlichen Anforderungsprofil passen. Anschließend können sie mit diesen Hochschulen in Kontakt treten, um Beratungstermine zu vereinbaren. Der „Matchmaker“ ermöglicht auf diese Weise – für Anbieter und Interessenten gleichermaßen – eine hohe Effizienz der Gespräche.

Zudem können mit dem „Matchmaker“ Plätze für die Vorträge des Expertenforums sowie für die Round Table-Präsentationen reserviert werden.

 

MBA Lounge Stuttgart 2012: Daten und Fakten

Datum:                               27. November 2012
Veranstaltungsort:              Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle
Öffnungszeiten:                  14 – 21 Uhr
Eintritt:                               10 €
Infos & Anmeldung:             www.mba-lounge.de/MBA-Messen/MBA-Lounge-Stuttgart

 

Über die MBA Lounge

Die MBA Lounge ist eine Informationsveranstaltung für Interessenten an MBAs, EMBAs und anderen Weiterbildungsmastern, die im November 2012 ihre Premiere in Stuttgart feiert. Fortgesetzt wird die MBA Lounge im November und Dezember 2013, auch an den zusätzlichen Standorten München und Berlin. Die Hochschulmarketing-Agentur border concepts GmbH ist Veranstalter der MBA Lounge und Betreiber des Online-Portals www.mba-lounge.de.

Pressefotos sowie weitere Informationen zur MBA Lounge finden Sie unter:
www.mba-lounge.de/Presse

MASTER MESSEN 2012 an sechs Standorten in Deutschland und Österreich

Im November und Dezember 2012 finden die MASTER AND MORE Messen in den deutschen Studentenstädten Hamburg (15.11), München (22.11.), Berlin (06.12.), Münster (08.12.) und Stuttgart (27.11.) statt. Zum ersten Mal kommt mit Wien (20.11.) auch ein österreichischer Standort zur Messe-Reihe hinzu. Renommierte Universitäten, Fachhochschulen und Business Schools aus 18 Ländern stellen über 1.400 Studiengänge aus den verschiedensten Fachbereichen vor. Die Master Messe bietet Interessenten für ein Masterstudium die Möglichkeit, persönliche Gespräche mit Hochschulvertretern zu führen und Vorträge zu allen Themen rund um das weiterführende Studium zu besuchen.

Neue Studienchancen in Europa

Mit der europaweiten Einführung von Bachelor und Master ist es für junge Europäer nun noch einfacher, für das Masterstudium die Hochschule zu wechseln und auf diese Weise ihren Horizont zu erweitern. Das Studienangebot ist größer denn je, doch die Suche des passenden Masters gestaltet sich im Informationsdschungel häufig schwierig. Die MASTER AND MORE Messen sind eine Orientierungshilfe, um den Wunschstudienplatz in Deutschland oder im Ausland zu finden.

Das Konzept: Master Messe und Kongressprogramm mit Expertenvorträgen

Auf den MASTER AND MORE Messen stellen nationale und internationale Hochschulen ihr Master-Angebot in den verschiedensten Fachbereichen wie zum Beispiel Wirtschaft und Management, Sprach- und Kulturwissenschaften, Medien, Ingenieurwesen und Natur-wissenschaften vor. Von 9 bis 17 Uhr beraten die Hochschulen in individuellen Beratungsgesprächen an den Messeständen die Besucher. Zusätzlich bieten viele der teilnehmenden Hochschulen Vorträge zu Studienangebot und Studentenleben an.

Im Rahmen des begleitenden Kongressprogramms referieren Experten, wie der Buchautor Sebastian Horndasch, ein Vertreter der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und eine Karriereberaterin des Jobportals StepStone. Die Themen reichen dabei von der richtigen Strategie zur Auswahl des passenden Masters, über Einstiegsgehälter und Finanzierungsmöglichkeiten, bis hin zu den Standards der Online-Bewerbung. Abgerundet wird das Programm durch Vorträge und Podiumsdiskussionen zum Master-Angebot ausgewählter Länder (Master in den Niederlanden, Master in Skandinavien, Master in Australien & Neuseeland u.a.) und Studienschwerpunkte (MBA – Fakten und Tipps zur Studienwahl, Master für Ingenieure, Master für Geistes- und Sozialwissenschaftler u.a.).

 

Anmeldung und Online-Planung zu den Master Messen

Die MASTER AND MORE Messen bieten allen Besuchern die exklusive Möglichkeit, ihren Messebesuch im Vorfeld zu planen und individuelle Beratungsgespräche mit den ausstellenden Hochschulen zu vereinbaren. Die Anmeldung und Planung des Messebesuchs ist über die Facebook Fanseite www.facebook.com/masterandmore sowie über www.master-and-more.de/Events-Termine-und-Master-Messen möglich.

Weiterlesen