Thesis Erstellen – Das Für und Wider von Lektoratsdiensten

Mit der Erstellung einer Bachelor- bzw. Masterarbeit wird das Studium abgeschlossen. Der Studierende weist mit der erfolgreichen Arbeit nach, dass er in der Lage ist, eine wissenschaftliche Fragestellung zu bearbeiten und Lösungsansätze schlüssig und nachvollziehbar nach den erforderlichen Standards in schriftlicher Form darzulegen.

Die Arbeiten unterliegen grundsätzlich gewissen formalen Voraussetzungen. So müssen Vorgaben in Bezug auf Umfang und Formatierung (Seitengestaltung, Gliederung etc.) eingehalten werden, es sind ein Inhaltsverzeichnis und notwendige Anlagen zur Arbeit zu erstellen und vieles mehr.

Die fehlerfreie Arbeit – eine absolute Notwendigkeit?

Fast jede Universität veröffentlicht einen Leitfaden, wie bei der Bearbeitung der Bachelor- bzw. Masterarbeit vorzugehen und was unbedingt zu beachten ist. Das Ergebnis fließt zu 20 % bis 30 % in die Gesamtnote mit ein. Bewertet werden dabei nicht nur die inhaltlichen Aspekte und die Argumentation, sondern auch die Einhaltung der Formalien und ggf. Ausdruck, Stil und Sprache.

Wer eine fehlerhafte Arbeit einreicht, kann den Eindruck mangelnder Sorgfalt oder schlechter (Zeit-)Planung erwecken. Formale Fehler wie beispielsweise falsches Zitieren, fehlende Quellenangaben oder Fußnoten und ähnliches können sogar zum Nichtbestehen führen. Daher sollte jede Bachelor- und Masterarbeit vor der Abgabe sorgfältig geprüft werden.

Vorteile von professionellen Lektoratsdiensten

Professionelle Dienstleister, die sich auf das Lektorat von wissenschaftlichen Arbeiten spezialisiert haben, bieten als Service die reine Korrektur (Rechtschreibung, Grammatik, Interpunktion, Typografie etc.) sowie auf Wunsch das detaillierte Lektorat inklusive Prüfung sprachlicher und stilistischer Ausdrucksweise, Struktur etc. an.

Welche Vorteile bietet es, einen professionellen Lektoratsdienst in Anspruch zu nehmen?

– Strafferes Zeitmanagement: Der Dienstleister benötigt die Arbeit zu einem bestimmten Zeitpunkt, der deutlich vor dem Abgabetermin liegt. Dieser vorgezogene Stichtag zwingt den Absolventen zu einer strikten Arbeitsweise.

– Sicherheit: Professionelle Lektoratsdienste prüfen die Arbeit mit größter Sorgfalt auf Fehler und korrigieren diese. Viele Dienstleister bieten zusätzlich die Erstellung von Tabellen und Verzeichnissen an und formatieren die Arbeit nach den Vorgaben der Hochschulen. Lektoren, die mit dem Thema der Thesis vertraut sind, können außerdem auf inhaltliche Fehler, Fachtermini sowie auf Schlüssigkeit der vorgebrachten Argumente prüfen.

– Geringe Kosten: Die von den Lektoren veröffentlichten Preislisten sind nicht in Stein gemeißelt. Studierende erhalten auf Nachfrage häufig attraktive Nachlässe, die das Preis-Leistungs-Verhältnis in den richtigen Rahmen setzen. Grundsätzlich sollte bei mehreren Dienstleister angefragt werden, denn Preisvergleiche lohnen sich immer.

Fazit:

Die Arbeit von einem professionellen Lektoratsdienst prüfen zu lassen, ist an den meisten Hochschulen nicht nur erlaubt, sondern oft sogar erwünscht. Vor allem Nicht-Muttersprachler profitieren vom Lektorats-Service.

Leseempfehlung:

Leitfaden zur Erstellung der Masterarbeit – Fokus auf Erziehungswissenschaften – Uni Münster

Punkt und Komma Lektoratservice

Hinweise zur Erstellung von Bachelor- und Masterarbeiten Uni Siegen

Hinweise zur Masterarbeit – Uni Oldenburg