Experten von morgen fördern

Mit zwei Stipendienprogrammen ermöglicht die SRH Fernhochschule engagierten Studierenden ein akademisches Studium. Das aktuelle Bewerbungsverfahren läuft noch bis 31. Mai.

Die Fachkräfte von morgen zu fördern und ihre herausragenden Leistungen als engagierte Studierende anzuerkennen, darin liegt die Motivation der Hochschule für ihre zwei Stipendienprogramme.

Hochschulstipendium

Das „Hochschulstipendium“ wurde eigens von der Mobile University entwickelt. Es bietet besonders begabten Studieninteressierten unabhängig von ihren aktuellen finanziellen Gegebenheiten die Möglichkeit, ein Fernstudium aufzunehmen. Dieses Modell richtet sich in erster Linie an Interessierte, die nach der Schulausbildung, beruflichen Erfahrungen sowie besonderen berufspraktischen Fertigkeiten ihre Karriereperspektiven durch einen hochwertigen akademischen Abschluss optimieren wollen. Das attraktive Stipendium umfasst neben den gesamten Studiengebühren zusätzlich einen monatlichen Zuschuss zu Reise- und Literaturkosten. Pro Studiengang wird jährlich ein Hochschulstipendium ausgeschrieben. Die Förderung ist an den Studienstart gekoppelt und wird immer zum 1. September eines jeden Jahres vergeben.

Deutschlandstipendium

Das „Deutschlandstipendium“ wurde 2011 von der Bundesregierung ins Leben gerufen, um die Stipendienkultur in Deutschland zu verbessern. Außerdem wird der Kontakt zwischen Unternehmen und Hochschulen gefördert. Die SRH Fernhochschule hat sich von Beginn an daran beteiligt. Im Mittelpunkt stehen hervorragende Leistungen, gesellschaftliches Engagement und persönliche Lebensumstände. Ein Jahr lang (ab dem 1. September eines Jahres) erhalten die Studierenden monatlich eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 300 Euro. Diese werden in gleichen Teilen vom Bund und einem privaten Sponsor getragen. Zu den Förderern der ersten Stunde an der SRH Fernhochschule Riedlingen zählen die EnBW Energie Baden-Württemberg AG und die Volksbank-Raiffeisenbank Riedlingen eG. Des Weiteren hat sich der Förderkreis in den letzten Jahren um weitere Unternehmen aus der Region vergrößert: darunter Feinguss Blank GmbH, Robert Bayer GmbH, Karl Späh GmbH & Co. KG, Schlösser GmbH & Co. KG sowie die jüngsten Förderer Moor-Heilbad Buchau gGmbH und das Seniorenzentrum Konrad-Manopp-Stift.

Durch diese Ausbildungsförderung herausragender Fachkräfte leisten die Sponsoren einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit des wissensbasierten Wirtschaftsstandortes Deutschland. Die beteiligten Unternehmen haben im Deutschlandstipendium eine Chance erkannt, frühzeitig potenzielle Nachwuchskräfte für sich zu begeistern. Zugleich stärken sie mit ihrem Engagement die Reputation ihrer Region und sie vernetzen sich untereinander.

Noch bis 31. Mai können sich Studieninteressierte und bereits Immatrikulierte der SRH Fernhochschule für die Stipendienprogramme bewerben, um ab 1. September 2015 die Möglichkeit auf eine finanzielle Förderung in Form eines Stipendiums zu erhalten.

Informationen zu den Stipendienprogrammen der SRH Fernhochschule für potenzielle Stipendiaten und Sponsoren finden Sie im Internet unter www.fh-riedlingen.de/de/services/stipendien