Anmeldefrist verlängert und mobiles Studienangebot ausgebaut

Die SRH Fernhochschule – The Mobile University nimmt Anmeldungen zu Master-Studiengängen einen Monat länger, bis 31. August, entgegen. Außerdem erweitert sie ab September ihr mobiles Studienangebot um weitere vier Bachelor-Studiengänge.

Noch bis 31. August können sich Interessierte für ein Master-Studium ab dem  Wintersemester an der SRH Fernhochschule immatrikulieren. Sieben Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft und Management, Psychologie und Gesundheit sowie Naturwissenschaft und Technologie stehen zur Auswahl, um sich entsprechend nach einem Erststudium weiter zu qualifizieren. Aufgrund des flexiblen Studien-Modells der Mobile University lässt sich das Studium individuell orts- und zeitunabhängig in jede Lebenssituation integrieren, parallel zu Beruf, Familie, der Ausbildung oder anstelle eines Präsenzstudiums.

Neben den Master-Studiengängen bietet die Fernhochschule zehn Bachelor-Studiengänge an. Diese sind von festen Bewerbungsfristen im Winter- und Sommersemester ausgenommen. Interessenten können sich jederzeit in diesen Studiengängen mit Bachelor-Abschluss einschreiben.

Studieren per iPad

Von 17 Studiengängen sind derzeit knapp die Hälfte alternativ im flexiblen Studien-Modell mit Tablet-PC zu absolvieren. Ab September können weitere vier Bachelor-Studiengänge, nämlich Wirtschaftspsychologie (B.Sc.), Sozialmanagement (B.A.), Gesundheitsmanagement (B.A.) sowie Prävention und Gesundheitspsychologie (B.A.), in der mobilen Variante studiert werden.

Die Studierenden erhalten zu Beginn ihres Studiums ein iPad, welches ihnen ein effizienteres Lernen unterwegs ermöglicht. Alle Studienunterlagen stehen in einem eigens entwickelten lesefreundlichen und interaktiven ePub-Format zur Verfügung. Diese lassen sich so orts- und zeitunabhängig über das iPad abrufen und bearbeiten.

Alle Informationen zur Hochschule und dem Mobile-Learning-Konzept sind auf der Webseite www.fh-riedlingen.de abrufbar. In regelmäßigen Online-Infoveranstaltungen informieren die Professoren über ihren Studiengang, das flexible Studien-Konzept sowie das Fernstudium im Allgemeinen.

Veröffentlicht unter News

Regionale Unternehmen und SRH Fernhochschule fördern Leistung durch Stipendium

Seit Jahren engagiert sich die SRH Fernhochschule – The Mobile University mit zwei Programmen in der Förderung der Fachkräfte von morgen, indem sie durch die Vergabe von Stipendien die herausragenden Leistungen von Studierenden honoriert.

Das Deutschlandstipendium
Von Beginn an beteiligte sich die SRH Fernhochschule an dem von der Bundesregierung 2011 ins Leben gerufenen Förderprogramm zur Verbesserung der Stipendienkultur in Deutschland, das durch die Zusammenarbeit mit Mittelgebern realisiert wird. 22 Unternehmen haben seither die Vergabe von insgesamt 69 Deutschlandstipendien an der Mobile University ermöglicht, darunter in diesem Jahr die Volksbank-Raiffeisenbank Riedlingen eG und die EnBW Energie Baden-Württemberg AG als Förderer der ersten Stunde sowie das Riedlinger Unternehmen Feinguss Blank GmbH. ,,Qualifizierte, motivierte und unternehmerisch denkende Mitarbeiter sind der Erfolgsfaktor unseres Unternehmens. Uns ist es wichtig, in Mitarbeiter und auch potenzielle zukünftige Mitarbeiter zu investieren. Mit dem Deutschlandstipendium wird jungen Studierenden ein hoch qualifiziertes Studium ermöglicht. Wir freuen uns auf diese Weise unseren Beitrag leisten zu können,“ begründet Axel Breitling, Geschäftsführung der Feinguss Blank GmbH, das langjährige Engagement des Unternehmens in punkto Deutschlandstipendium.
Weitere Sponsoren in diesem Jahr sind die Moor-Heilbad Buchau gGmbH, der Alumni-Verein der SRH Fernhochschule und die Liebherr-Werk Biberach GmbH. Mit einer finanziellen Zuwendung in Höhe von monatlich 150 Euro leisten die Unternehmen einen wichtigen Beitrag für die akademische Ausbildung der Studierenden. ,,Die 1.800 Euro im Jahr und pro Stipendium lohnen sich auch für den
Mittelgeber,“ so Rektor Prof. Dr. Ottmar Schneck: ,,Durch das Förderprogramm lernen die Unternehmen nicht nur potenzielle Fachkräfte kennen, sondern stärken durch ihr Engagement das regionale Netzwerk, knüpfen bereichernde Kontakte zu uns als Hochschule und leisten vor allem einen Beitrag für den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Deutschland – also eine Win-win-Situation für alle Beteiligten. Daher kann ich die Unternehmen, Stiftungen und Vereine der Region und darüber hinaus nur ermutigen, uns bei Interesse zu kontaktieren und Teil von Deutschlands größtem öffentlich-privatem Gemeinschaftsprojekt im Bildungsbereich zu werden.“
Die SRH Fernhochschule ist stets auf der Suche nach neuen Unterstützern, um weitere Studierende durch das Deutschlandstipendium fördern zu können.
Die 150 Euro des Mittelgebers werden vom Bund verdoppelt, so dass jedem Studierenden letztlich monatlich 300 Euro zugutekommen. Der Förderbetrag für die Deutschlandstipendien an der Mobile University beläuft sich in diesem Jahr auf 21.600 Euro.

Das Hochschulstipendium
Seit 2010 vergibt die SRH Fernhochschule außerdem regelmäßig Vollstipendien an begabte Studieninteressierte mit beruflichen Erfahrungen und besonderen berufspraktischen Fertigkeiten. Mit der Vergabe des Studienstipendiums wird
besonders motivierten Interessierten ein Studium an der Fernhochschule ermöglicht, um sich dadurch weiter zu qualifizieren. In diesem Jahr investierte die Hochschule knapp 96.000 Euro für die akademische Ausbildung der sieben ausgewählten Stipendiaten.
Gesamt hat die Fernhochschule bisher 54 herausragende Bewerber durch ihr Vollstipendium unterstützt. Das hochschuleigene Förderprogramm umfasst die gesamten Studiengebühren samt Immatrikulationsgebühr.

Informationen zu den Stipendienprogrammen der Fernhochschule für potenzielle Stipendiaten und Sponsoren unter www.fh-riedlingen.de/de/fernstudium/beratung-und-bewerbung/stipendienprogramme/

Veröffentlicht unter News

Studierende bescheinigen SRH Fernhochschule hohe Zufriedenheit

SRH Fernhochschule wird im Focus-DEUTSCHLAND TEST zur „Top Fernhochschule“ gewählt. 

Riedlingen, 22. Februar 2016 – 79 Anbieter aus acht Kategorien wurden beim bundesweiten DEUTSCHLAND TEST des Magazins Focus zum Thema „Lernen fürs Leben“ unter die Lupe genommen, darunter in der Kategorie Fernhochschulen und Fernlehrinstitute die SRH Fernhochschule. Mit einem Mittelwert von 2,90 bescheinigen die Teilnehmer der Online-Befragung der Hochschule eine hohe Zufriedenheit in Bezug auf ihr Bildungs- bzw. Leistungsangebot. Der Durchschnittswert des Testsiegers liegt bei 2,79. Die konkreten Antwortmöglichkeiten waren dabei: „begeistert“ (1), „sehr zufrieden“ (2), „zufrieden“ (3), „eher zufrieden“ (4), „eher nicht zufrieden“ (5) sowie „nicht zufrieden“ (6). Die Hochschule zählt damit zu den fünf Testsiegern in der Kategorie Fernhochschulen und Fernlehrinstitute.

„In die Top fünf der Fernhochschulen mit der höchsten Zufriedenheit in Bezug auf das Studienangebot und die Leistungen gewählt zu werden, bestätigt uns in unserem Studienkonzept und unserer Zielsetzung gerade vor dem Hintergrund der stark wachsenden Anzahl an Fernlehrinstituten“, sagt Prof. Dr. Joachim Merk, Prorektor für Lehre an der SRH Fernhochschule. „Mit unserem Angebot eines Fernstudiums haben wir den Anspruch, Menschen in besonderen Lebenslagen und Situationen, beispielsweise parallel zu Beruf, der Ausbildung, der Familie oder dem Leistungssport, Perspektiven zu ermöglichen. Die Ergebnisse dieser Umfrage sind für uns eine wichtige Rückmeldung.“

Bei der vom Kölner Analyse- und Beratungshaus ServiceValue durchgeführten Online-Befragung bewerteten bevölkerungsrepräsentative Teilnehmer die unterschiedlichen Anbieter aus Kundensicht. Pro Anbieter wurden mindestens 100 Kundenstimmen eingeholt. Die Mitwirkenden beurteilten konkret das in Anspruch genommene Bildungsangebot. Außerdem wurde nach der Zufriedenheit der Interessenten mit dem bestehenden Angebot an Anbietern auf dem Markt gefragt.

Zum vollständigen Artikel „Lernen fürs Leben“: http://www.deutschlandtest.de/lernen/

Informationen zu den einzelnen Studien- und Weiterbildungsangeboten sowie zur Hochschule per Telefon +49 (0) 7371 9315-0 oder unter www.fh-riedlingen.de.

Veröffentlicht unter News

Studienstart für Master-Studiengänge im März noch möglich

Riedlingen, 29. Februar 2016 – Kurzentschlossene Studieninteressierte können sich – statt bis zum Wintersemester warten zu müssen – noch bis Ende März für das aktuelle Sommersemester in einem Master-Studiengang an der SRH Fernhochschule immatrikulieren. Die Hochschule hat damit auf das große Interesse reagiert und die Anmeldefrist für das bevorstehende Sommersemester in den Master-Studiengängen um einen Monat verlängert.

Die Fristverlängerung gilt für alle berufsbegleitenden Fernstudiengänge mit Master-Abschluss: Business Administration (MBA), Corporate Management & Governance (M.A.), Medien- und Kommunikationsmanagement (M.A.), Wirtschaftspsychologie, Leadership & Management (M.Sc.), Wirtschaftspsychologie & Change Management (M.Sc.), Health Care Management (M.A.) sowie für den im September eingeführten Studiengang Prävention und Gesundheitspsychologie (M.Sc.).

Die Bachelor-Studiengänge der Mobile University sind von den festen Bewerbungsfristen für Winter- und Sommersemester ausgenommen. Interessierte können sich aufgrund des flexiblen Studienmodells jederzeit für einen der zehn Studiengänge mit Bachelor-Abschluss einschreiben.

Die Mobile University legt besonderen Wert auf eine umfangreiche Studienberatung. Studieninteressierte haben die Möglichkeit, sich von einem fachspezifischen Studienbetreuer werktags von 8:00 bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer +49 (0) 7371 9315-0 ausführlich über die Voraussetzungen, die Bewerbungsmodalitäten und den Studienablauf informieren zu lassen. In studiengangspezifischen Online-Infoveranstaltungen erläutern die Studiengangsleiter außerdem die Studieninhalte und stehen für individuelle Fragen bereit. Allgemeine Informationen zur Hochschule und dem Mobile-Learning-Konzept sind auf der Homepage www.fh-riedlingen.de abrufbar.

 

SRH Fernhochschule

Die SRH Fernhochschule ist spezialisiert auf flexibles Studieren neben dem Beruf, der Ausbildung oder anstelle eines Präsenzstudiums. Seit ihrer Gründung hat sich die Mobile University einen hervorragenden Ruf in den Bereichen Wirtschaft und Management, Psychologie und Gesundheit sowie Naturwissenschaft und Technologie erarbeitet. Mit ihrem Mobile-Learning-Konzept eröffnet sie eine neue Welt des zeitgemäßen Lernens. Sie ist für die Höchstdauer von zehn Jahren durch den Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert und hat damit das wichtigste akademische Gütesiegel erhalten. Derzeit sind an der SRH Fernhochschule über 3.200 Studierende immatrikuliert.

Veröffentlicht unter News

Wie wirkt sich Digitalisierung auf die Arbeitswelt aus?

Die SRH Fernhochschule hat den Zuschlag für ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung eingeworbenes Projekt zur Analyse und Problemlösung der Thematik erhalten. In dieser Woche fiel der Startschuss für die rund dreieinhalbjährige Prädikatsarbeit.

Riedlingen, 22. Januar 2016 – Mit der zunehmenden Digitalisierung in produzierenden Unternehmen vor dem Hintergrund einer  abnehmenden Zahl der erwerbsfähigen Bevölkerung und älter werdender Beschäftigter entstehen neue Herausforderungen für die Kompetenzentwicklung sowie die arbeits- und gesundheitsförderliche Gestaltung der Arbeit. Für diese sich schnell vollziehenden grundsätzlichen Veränderungen im Arbeitsbereich gibt es derzeit kaum in der Unternehmenspraxis erprobte Lösungsansätze. Daher benötigen Unternehmen geeignete Konzepte und Unterstützung.

Am 19. Januar 2016 fand in Fulda das Kick-off-Meeting für das Projekt „Prädikatsarbeit – Präventiver Arbeits- und Gesundheitsschutz in der digitalisierten Industrie: Kompetenz- und alternsgerechte Arbeitsfähigkeit“ statt. Erstmals werden alle vier Gestaltungsbereiche der Arbeitsfähigkeit „Gesundheit, Kompetenzen, Arbeitsinhalt und -organisation“ in einem Projekt berücksichtigt. Im Zuge dessen wird das Modell zur Arbeitsfähigkeit für die Herausforderungen der digitalisierten Industrie weiterentwickelt, um konkrete Lösungen für die Unternehmen und insbesondere für die Beschäftigten zu entwickeln.

Industrieunternehmen, Forschungseinrichtungen und Bildungsanbieter analysieren die Auswirkungen der Digitalisierung der Arbeitswelt (Industrie 4.0), um gemeinsam praktikable Lösungsansätze zu erarbeiten. Diese sollen den Beschäftigten helfen, die Veränderungen aktiv zu gestalten.

Als Partner stehen der SRH Fernhochschule Riedlingen das Fraunhofer IFF Magdeburg in den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie die DEKRA Akademie aus Stuttgart als Koordinator und Bildungspartner zur Seite. Aus der Industrie beteiligen sich die Firmen Zorn Instruments aus Stendal und die Liebherr-Werk Biberach GmbH. Weiterhin wird die Arbeit im Projekt von assoziierten Organisationen unterstützt: Das Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV in Dresden, der DGB Sachsen-Anhalt, der Arbeitgeberverband Sachsen-Anhalt und das Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unter Trägerschaft des PT-DLR im Rahmen der Ausschreibung „Präventive Maßnahmen für die sichere und gesunde Arbeit von morgen“ gefördert. Die Laufzeit umfasst bis April 2019 rund dreieinhalb Jahre.

Informationen zum Studienangebot der SRH Fernhochschule unter www.fh-riedlingen.de.

Veröffentlicht unter News

Experten von morgen fördern

Mit zwei Stipendienprogrammen ermöglicht die SRH Fernhochschule engagierten Studierenden ein akademisches Studium. Das aktuelle Bewerbungsverfahren läuft noch bis 31. Mai.

Die Fachkräfte von morgen zu fördern und ihre herausragenden Leistungen als engagierte Studierende anzuerkennen, darin liegt die Motivation der Hochschule für ihre zwei Stipendienprogramme.

Hochschulstipendium

Das „Hochschulstipendium“ wurde eigens von der Mobile University entwickelt. Es bietet besonders begabten Studieninteressierten unabhängig von ihren aktuellen finanziellen Gegebenheiten die Möglichkeit, ein Fernstudium aufzunehmen. Dieses Modell richtet sich in erster Linie an Interessierte, die nach der Schulausbildung, beruflichen Erfahrungen sowie besonderen berufspraktischen Fertigkeiten ihre Karriereperspektiven durch einen hochwertigen akademischen Abschluss optimieren wollen. Das attraktive Stipendium umfasst neben den gesamten Studiengebühren zusätzlich einen monatlichen Zuschuss zu Reise- und Literaturkosten. Pro Studiengang wird jährlich ein Hochschulstipendium ausgeschrieben. Die Förderung ist an den Studienstart gekoppelt und wird immer zum 1. September eines jeden Jahres vergeben.

Deutschlandstipendium

Das „Deutschlandstipendium“ wurde 2011 von der Bundesregierung ins Leben gerufen, um die Stipendienkultur in Deutschland zu verbessern. Außerdem wird der Kontakt zwischen Unternehmen und Hochschulen gefördert. Die SRH Fernhochschule hat sich von Beginn an daran beteiligt. Im Mittelpunkt stehen hervorragende Leistungen, gesellschaftliches Engagement und persönliche Lebensumstände. Ein Jahr lang (ab dem 1. September eines Jahres) erhalten die Studierenden monatlich eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 300 Euro. Diese werden in gleichen Teilen vom Bund und einem privaten Sponsor getragen. Zu den Förderern der ersten Stunde an der SRH Fernhochschule Riedlingen zählen die EnBW Energie Baden-Württemberg AG und die Volksbank-Raiffeisenbank Riedlingen eG. Des Weiteren hat sich der Förderkreis in den letzten Jahren um weitere Unternehmen aus der Region vergrößert: darunter Feinguss Blank GmbH, Robert Bayer GmbH, Karl Späh GmbH & Co. KG, Schlösser GmbH & Co. KG sowie die jüngsten Förderer Moor-Heilbad Buchau gGmbH und das Seniorenzentrum Konrad-Manopp-Stift.

Durch diese Ausbildungsförderung herausragender Fachkräfte leisten die Sponsoren einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit des wissensbasierten Wirtschaftsstandortes Deutschland. Die beteiligten Unternehmen haben im Deutschlandstipendium eine Chance erkannt, frühzeitig potenzielle Nachwuchskräfte für sich zu begeistern. Zugleich stärken sie mit ihrem Engagement die Reputation ihrer Region und sie vernetzen sich untereinander.

Noch bis 31. Mai können sich Studieninteressierte und bereits Immatrikulierte der SRH Fernhochschule für die Stipendienprogramme bewerben, um ab 1. September 2015 die Möglichkeit auf eine finanzielle Förderung in Form eines Stipendiums zu erhalten.

Informationen zu den Stipendienprogrammen der SRH Fernhochschule für potenzielle Stipendiaten und Sponsoren finden Sie im Internet unter www.fh-riedlingen.de/de/services/stipendien

Veröffentlicht unter News

SRH FernHochschule Riedlingen vergibt fünf Stipendien im Gesamtwert von 83.000 Euro

Zum zweiten Mal seit der Einführung ihres hochschuleigenen Stipendienmodells vergibt die SRH FernHochschule Riedlingen fünf Stipendien im Gesamtwert von 83 000 Euro an besonders begabte Erstsemester. Aus der Vielzahl der Bewerbungen wurden von der Jury gewählt: Daniela Theißing, München, im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft, Sarah Friedlein, Herdwangen-Schönach, im Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Sozialwirtschaft, Daniela Hoben, Marktleugast, im Bachelor-Studiengang Lebensmittelmanagement und –technologie, Julia Ruthus, München, im Master-Studiengang Wirtschaftspsychologie, Leadership und Management sowie die Spitzensportlerin Carolin Nytra, Mannheim, im Master-Studiengang Business Administration.  
Die Stipendien, die einmal pro Jahr zum Wintersemester vergeben werden, umfassen die Studiengebühren für die gesamte Studiendauer sowie einen monatlichen Zuschuss für Reise- und Literaturkosten. „Mit dieser Unterstützung möchten wir begabten und leistungsbereiten Studieninteressenten unabhängig von ihren finanziellen Möglichkeiten ein hochwertiges akademisches Studium ermöglichen“, erläutert die Rektorin der Hochschule, Prof. Dr. Julia Sander. Die für die Stipendienvergabe geforderte Begabung und Leistungsbereitschaft beziehe sich dabei nicht nur auf die Fähigkeiten zum abstrakten wissenschaftlichen Denken sondern auch auf bereits erworbene berufspraktische Fertigkeiten sowie nachweisliches gesellschaftliches Engagement. 
Bewerbungen für ein Stipendium im Jahr 2012 können bis 31. Mai 2012 eingereicht werden bei: SRH FernHochschule Riedlingen, Lange Str. 19, 88499 Riedlingen. Nähere Informationen: Tel. 07371 93 15 51 oder unter www.fh-riedlingen.de/de/services/stipendienprogramm/

SRH FernHochschule Riedlingen mit Rekordwachstum

Zum Wintersemester 2011/12 erreicht die SRH FernHochschule Riedlingen die ‚Schallmauer’ von 2000 Studierenden. Ein Rekordzuwachs von 440 Neuanmeldungen hat dies möglich gemacht. „Wir führen dieses Wachstum nicht nur auf die doppelten Abiturjahrgänge in einzelnen Bundesländern und die Aussetzung der Wehrpflicht zurück sondern auch auf die Attraktivität unserer Studiengänge und unseres flexiblen Studienmodells“, erläutert die Rektorin der Hochschule, Prof. Dr. Julia Sander.

Spitzenreiter in der Beliebtheit sind die Bachelor-Studiengänge Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie sowie der Master-Studiengang Wirtschaftspsychologie, Leadership und Management. Die starke Nachfrage gerade nach den wirtschaftspsychologischen Studiengängen liege, so die Rektorin, auch darin, dass die Hochschule diese bundesweit als erste im Fernstudium angeboten habe und sich eines sehr guten Rufs – auch bei Arbeitgebern – erfreue.

Das Studienangebot der Hochschule beinhaltet darüber hinaus die Bachelor-Studiengänge Gesundheits- und Sozialwirtschaft sowie Lebensmittelmanagement und –technologie und die Master-Studiengänge Mobile MBA und Health Care Management. Für das kommende Jahr sind zwei weitere Bachelor-Studiengänge – Gesundheitsmanagement und Sozialmanagement – sowie zwei konsekutive Masterstudiengänge in Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie in Planung. Konsekutive Master-Studiengänge bauen im Gegensatz zu weiterbildenden Master-Studiengängen auf einem Bachelor-Studiengang aus dem gleichen Themenbereich auf.

Mit dem Start ins Wintersemester hat auch der neue eCampus der Hochschule seine Pforten geöffnet. Damit er allen Studierenden, Lehrenden und den Mitarbeitern der Studierendenbetreuung als zentrale Kommunikationsplattform dienen kann, wird ausschließlich aktuelle Technik eingesetzt, auch eine App für Smartphones steht bereit. Selbstverständlich haben alle Studierenden in elektronischer Form auch Zugang zu ihren Studienmaterialien. Diese stehen komfortabel und jederzeit aktuell in iTunesU zur Verfügung, der Zugang dazu ist direkt in den eCampus integriert. „Seit dem Augenblick seiner Freischaltung bekamen wir viele positive Rückmeldungen und es hat sich sehr schnell eine äußerst rege Kommunikation entwickelt“, freut sich Rektorin Julia Sander.

Web: http://www.fh-riedlingen.de

‚Studium Internationale’ bei der SRH FernHochschule Riedlingen

Die internationalen Verbindungen der SRH FernHochschule Riedlingen sind vielfältig. So sind aktuell rund 50 Studierende aus insgesamt 21 Ländern in einem der bundesweit zwölf Studienzentren der Hochschule immatrikuliert. Ob aus Portugal, Polen, Italien, Russland, Griechenland oder gar aus China, Guatemala oder Kamerun – sie alle studieren mit Erfolg an der SRH FernHochschule Riedlingen. Beliebtester Studiengang bei ihnen ist Wirtschaftspsychologie, gefolgt von Betriebswirtschaft, Gesundheitsmanagement sowie Lebensmittelmanagement und –technologie.

Darüber hinaus absolvieren 20 Studierende der Hochschule ihr Studium und ihre Prüfungen im Ausland.
Shanghai, Pnom Penh, Singapur, Toronto, San Francisco, Nairobi oder Sao Paulo – was auf den ersten Blick wie das Inhaltverzeichnis eines Reiseprospekts aussieht, sind in Wirklichkeit einige ihrer weltweiten Studienorte. Für diese Studierenden hat der Begriff ‚Fern’studium und die Flexibilität des Riedlinger Studienmodells mit seinen orts- und zeitunabhängigen Studiermöglichkeiten eine besondere Bedeutung. Sie erhalten – wo immer sie sich aufhalten – ihr schriftliches Studienmaterial zu Beginn eines jeden Semesters genauso wie ihre Kommilitonen in Stuttgart oder Berlin. Auch sind sie über den e-Campus der Hochschule jederzeit mit ihren Mitstudierenden, den Professoren und der Hochschulverwaltung verbunden, können dort e-Learning-Einheiten bearbeiten und alle wichtigen Informationen abrufen.

Nur bei den Klausuren gibt es einen kleinen Unterschied. Während die in Deutschland Studierenden ihre schriftlichen Prüfungen in einem der zwölf Studienzentren der Hochschule absolvieren, ermöglicht die Hochschule den ‚Auswärtigen’ dies vor Ort in fast allen Ländern der Erde.

Internationalität zeigt sich auch in den vielfältigen Kooperationen der SRH FernHochschule Riedlingen mit Hochschulen, wie z.B. in Indien, Großbritannien oder Russland, sowie in ihrem Status als Erasmus-Hochschule, der den Studierenden einen Studienaufenthalt im europäischen Ausland erleichtert. „Wir sind schon ein wenig stolz auf unsere vielfältigen internationalen Kontakte und Kooperationen, da sie für die Studierenden eine große Bereicherung in ihrem Studium bedeuten“, unterstreicht Prof. Dr. Julia Sander, die Rektorin der SRH FernHochschule Riedlingen.

www.fh-riedlingen.de

SRH FernHochschule Riedlingen: Noch freie Studienplätze zum Wintersemester 2011/12

Die Aussetzung der Wehrpflicht und die doppelten Abiturjahrgänge in einigen Bundesländern haben auch bei der SRH FernHochschule Riedlingen die Nachfrage nach Studienplätzen stark ansteigen lassen. Aufgrund des flexiblen Studienmodells der Hochschule stehen in allen Studiengängen noch Studienplätze zur Verfügung. Die Anmeldefrist für das Wintersemester 2011/12 wurde bis Samstag, 20. August 2011, verlängert. Das Wintersemester beginnt am 1. September 2011. Derzeit sind bundesweit rund 1800 Studierende an der Hochschule immatrikuliert.

Das Fernstudium nach dem Riedlinger Modell ist nicht nur zur Weiterbildung neben Beruf oder Ausbildung sondern auch als Alternative zu einem Präsenzstudium bestens geeignet. Bei dieser Studienform gibt es keine überfüllten Hörsäle oder Bibliotheken, sondern kleine Lerngruppen bei den Präsenzveranstaltungen in den bundesweit zwölf Studienzentren, regelmäßige online-Vorlesungen im e-Campus, jederzeit Zugang zu online-Bibliotheken, ein umfangreiches ferndidaktisch aufbereitetes Studienmaterial und eine individuelle Betreuung durch Mentoren und die Hochschulverwaltung.

Das Studienangebot der Hochschule reicht von den Bachelor-Studiengängen Betriebswirtschaft, Gesundheits- und Sozialwirtschaft, Wirtschaftspsychologie sowie Lebensmittelmanagement und –technologie bis zu den Master-Studiengängen Business Administration, Health Care Management und Wirtschaftspsychologie, Leadership und Management.  

Interessenten können sich werktags von 8 bis 17 Uhr unter der Tel. Nr. 0 73 71  93 15-0 beraten lassen oder im Internet unter www.fh-riedlingen.de informieren.