Studium und Vollzeitjob: Der berufsbegleitende MBA

Master-Studium zum Vorzugspreis für SBA-Alumni

Die Steinbeis Business Academy (SBA) bietet Absolventen ab dem WS 2015 die Möglichkeit in nur 24 Monaten durch ein duales Studium einen „Master of Business Administration (MBA)“ zu erlangen. Die berufsbegleitende Weiterqualifizierung stellt sowohl aus Arbeitgeber- als auch aus Arbeitnehmersicht eine ideale Form der Weiterbildung dar.
Der FIBAA-akkredierte und international anerkannte Studiengang ermöglicht es Berufstätigen sich praxisnah neben dem Job und bei vollem Gehalt zum MBA zu qualifizieren.

Das duale Master-Programm zeichnet sich durch eine enorm hohe Flexibilität, einer Mischung aus Selbststudium, virtuellen Lernkomponenten und Präsenzphasen verbunden mit einer intensiven Betreuung aus.

Das Studium findet alle vier bis sechs Wochen mit zwei- bis dreitägigen Präsenzseminaren wahlweise an den Standorten Berlin, Gaggenau, Stuttgart und Villingen statt.

Zugangsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Studium, sowie zwei Jahre Berufserfahrung und ein projektgebendes Unternehmen.

Der reguläre Preis beträgt 16.200 € zzgl. Einschreibeentgelt.
Early Bird für SBA-Alumni bei Anmeldungen bis zum 30.09.2015 nur 12.360 €

Weitere Informationen zum MBA finden Sie im Internet unter http://www.steinbeis-academy.de/studium/master/studienstarts-mba/

Neuer Starttermin für den Zertifikatslehrgang Wirtschaftspsychologie an der Steinbeis-Hochschule Berlin

Kompetenzgewinn durch Hochschulkurs Wirtschaftspsychologie – Termin: 12.10.2015

Sie arbeiten in den Bereichen Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, möchten sich beruflich neu orientieren oder Ihr Fachwissen aktualisieren?
Dann starten Sie durch! Am 12. Oktober 2015 beginnt ein neuer Zertifikatslehrgang Wirtschaftspsychologie an der Steinbeis-Hochschule Berlin. Der Lehrgang gliedert sich in 5 Module á 3 Präsenztage.
Der Zertifikatslehrgang ist insbesondere für Berufstätige konzipiert, die ihre Kompetenzen weiterentwickeln und ausgewählte Instrumente erlernen möchten. Gerne steht der Lehrgang auch Teilnehmerinnen und Teilnehmern ohne Hochschulabschluss offen. Mit erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs erhalten Sie 30 ECTS Punkte.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website – Link: http://www.steinbeis-academy.de/weiterbildung/persoenlichkeitsentwicklung-und-leadership/wirtschaftspsychologie-zlg/

Berufsbegleitend zum Bachelor – attraktives Studienprogramm für Ergotherapeuten, Physiotherapeuten und Pflegekräfte startet im November an der Steinbeis Business Academy (Steinbeis-Hochschule Berlin)

Berlin, 04.04.2011: Die Steinbeis Business Academy bietet ab Herbst 2011 eine neue Studienrichtung für ausgebildete Ergo- und Physiotherapeuten, sowie Pflegekräfte an. In Kooperation mit der Akademie der Gesundheit Berlin/Brandenburg e.V. können Berufstätige dieser Fachrichtungen berufsbegleitend einen Bachelor of Arts (B.A.) in Social-, Healthcare- and Education-Management studieren.

Die Aufgaben im Gesundheits- und Sozialwesen werden zunehmend komplexer. Dementsprechend werden zunehmend gut ausgebildete Mitarbeiter gesucht. Kenntnisse in Betriebswirtschaft sowie Beratungs- und Führungskompetenzen werden zunehmend verlangt.
Zusätzlich dazu sind entsprechende vertiefende Fachkompetenzen im Gesundheits- und
Sozialbereich gefragt.
Der Bachelor of Arts der Steinbeis Business Academy bereitet als berufsbegleitendes, fachorientiertes Studium gezielt auf diese Aufgaben vor. Er qualifiziert die Studierenden einerseits auf betriebswirtschaftlich-ökonomischer Ebene. Zusätzlich qualifiziert das Studium im speziellen pflegerischen, medizinischen, therapeutischen oder sozialen Fachbereich. Die
somit erworbene Managementkompetenz, kombiniert mit dem entsprechenden Fachwissen,
macht die Bachelor-Absolventen zu gefragten Arbeitskräften in ihrer Branche.
Die erste Studiengruppe soll am 24.11.2011 starten. Das Studium dauert 36 Monate. Es
wendet sich an Berufstätige im Bereich Ergo- und Physiotherapie, sowie Gesundheits- und
(Kinder-)Krankenpflege, sowie Altenpflege.
Zentraler Bestandteil des Studiums ist ein reales Projekt im Unternehmen, das die Studenten
bearbeiten und dokumentieren. Das steinbeis-eigene Konzept des Projekt-Kompetenz-
Studiums beinhaltet das Ineinandergreifen von Theorie und Praxis und sichert den Transfer
in die berufliche Praxis. Neben Präsenzseminaren, die in der Regel alle 6-8 Wochen stattfinden, gehört auch eine ca. 5-tägige Studienreise ins europäische Ausland zum Programm. Neben den Pflichtseminaren des Studiums stehen den Studierenden auch Fachseminare zu fachorientierten Themen aus dem Gesundheits- und Sozialwesen, sowie zu aktuellen Themen aus dem Bereich Management offen.
Im Grundlagenteil des Studiums werden einerseits klassische betriebswirtschaftliche Fächer
vermittelt, sowie Fächer wie Wissenschaftliches Arbeiten, Projektmanagement oder Case
Management. In der fachspezifischen Vertiefungsphase müssen 4 Wahlpflichtmodule belegt
werden. Dies sind zum einen die Module Psychologie und Gesundheitsförderung. Das dritte
Modul können die Teilnehmer entsprechend Ihrer Ausbildung wählen, d.h. Ergotherapie,
Physiotherapie oder Pflege/Nursing. Beim vierten Modul kann zwischen Therapeutischer
Handlungskompetenz
(mit dem Schwerpunkt Algesiologie) und Pädagogik gewählt werden.

Die Kooperation mit der Akademie der Gesundheit Berlin/Brandenburg e.V. sichert die fachliche Kompetenz im Bereich der fachspezifischen Vertiefungsphase. Die Präsenzseminare
finden sowohl an der Steinbeis-Hochschule Berlin als auch an der Akademie der Gesundheit
in Berlin-Buch statt.
Zum Studium kann zugelassen werden wer ein Abitur sowie 2 Jahre Berufspraxis oder eine
Ausbildung nachweisen kann. Auch Bewerber mit Mittlerer Reife, abgeschlossener Berufsausbildung und mindesten 4 Jahren Berufspraxis können zugelassen werden. Neben
Englischkenntnissen ist ein Projektgeber, in der Regel der Arbeitgeber, nachzuweisen. Die
Studiengebühren liegen bei monatlich 344,00 Euro, zuzüglich einer einmaligen Einschreibegebühr von 540,00 Euro.
Mit über 40 Seminarstandorten in Deutschland und aktuell 1700 Studierenden ist die Steinbeis Business Academy der größte Institutsverbund der Steinbeis-Hochschule Berlin. Neben dem speziellen Bachelor-Angebot für Berufstätige in therapeutischen und pflegerischen Bereich können Interessenten auch noch zwischen anderen Studiengängen wählen: dem Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration, z.B. mit der Vertiefung Gesundheits- und
Sozialmanagement, oder im Masterbereich einen Master of Arts (M.A.) oder Master of Business Administration (MBA),  zum Beispiel mit der Ausrichtung Social-, Healthcare- and Education-Management.
Interessenten können sich direkt an die Studienberatung der Steinbeis Business Academy
wenden, oder an das Studienzentrum der Akademie der Gesundheit Berlin/Brandenburg e.V.

Informationsveranstaltungen finden wie folgt statt:
An der Steinbeis Business Academy: 28.4. und 31.5.2011 – jeweils um 18:00 Uhr
An der Akademie der Gesundheit:: 18.4. und 27.4.2011 jeweils um 16:00 Uhr

Steinbeis Business Academy

Büro Berlin

Steinbeis-Haus

Gürtelstr. 29a/30

10247 Berlin
Ansprechpartnerin: Christine Wackernagel, Katja Manhart
Tel: +49 (030) 48812 466/467
E-Mail: berlin@shb-sba.de
www.steinbeis-academy.de
Akademie der Gesundheit Berlin/Brandenburg e.V.
Studienzentrum der Steinbeis-Hochschule Berlin
Schwanebecker Chaussee 4 E-H
13125 Berlin
Ansprechpartnerin: Bernadette Bruns
E-Mail: berlin@gesundheit-akademie.de
Tel. +49 (030) 94 03 06 90

www.akademie-gesundheit.de

Mit einem Managementstudium im Gesundheitswesen punkten – nächste Informationsveranstaltung der Steinbeis Business Academy in Berlin

Berlin:  Am 25.11.10 startet am neuen Studienzentrum der Steinbeis-Hochschule in Berlin-Buch eine neue Studiengruppe mit einem Bachelor of Arts in Business Adminstraiton – Management im Gesundheits- und Sozialwesen. Für Studieninteressierte findet am 30.11.10 eine weitere Informationsver-anstaltung mit Informationen zum Studiengang, Zulassungsvoraussetzungen und Kosten in der Steinbeis-Hochschule Berlin statt.

Die Aufgaben im Gesundheits- und Sozialwesen werden zunehmend komplexer. Dementsprechend werden zunehmend gut ausgebildete Mitarbeiter gesucht. Nicht allein Spezialwissen auf dem jeweiligen Fachgebiet ist ein entscheidendes Kriterium. Wer sich zukünftig durchsetzen will, muss auch im Gesundheits- und Sozialwesen mit Zahlen und Kalkulationen umgehen können. Beratungs- und Führungsqualitäten sind dabei ebenso gefragt, wie Kenntnisse im Bereich Marketing, Recht und Organisationsmanagement. Der Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration – Gesundheits- und Sozialmanagement qualifiziert die Studenten für leitende Aufgaben in den unterschiedlichen Bereichen des Gesundheits- und Sozialwesens. Er wird von der Steinbeis Business Academy (SBA), dem größten Institutsverbund der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) angeboten.

Die nächste Studiengruppe startet am 25.11.2010 mit dem Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement am Studienstandort der SHB in Berlin-Buch, der Akademie der Gesundheit Berlin-Brandenburg. Im Mai 2011 wird an der Steinbeis-Hochschule eine weitere Gruppe mit einem Studium starten.

Das Studium dauert 36 Monate. Es wendet sich an interessierte Fachkräfte aus dem gesamten Spektrum des Gesundheits- und Sozialwesens (Kliniken, Alten- und Pflegeheime, ambu-lante Versorgungseinrichtungen, Rettungsdienste, Kindergärten, Arztpraxen etc.). Zentraler Bestandteil des Studiums ist ein reales Projekt im Unternehmen, das die Studenten bearbeiten und dokumentieren. Das Steinbeiseigene Konzept des Projekt-Kompetenz-Studiums beinhaltet das Ineinandergreifen von Theorie und Praxis und sichert den Transfer in die be-rufliche Praxis. Neben Präsenzseminaren, die in der Regel alle 4-6 Wochen stattfinden, gehört auch eine 5-7 -tägige Studienreise ins europäische Ausland zum Programm. Neben den Pflichtseminaren des Studiums stehen den Studierenden auch Fachseminare zu fachorientierten Themen aus dem Gesundheits- und Sozialwesen, sowie zu aktuellen Themen aus dem Bereich Management offen.
Um zum Studium zugelassen zu werden ist nicht zwingend ein Abitur oder die FH-Reife nachzuweisen. Auch Bewerber mit Mittlerer Reife, abgeschlossener Berufsausbildung und mindesten 4 Jahren Berufspraxis können zugelassen werden. Neben Englischkenntnissen ist ein Projektgeber nachzuweisen. Die Studiengebühren liegen bei monatlich 289,00 Euro, zuzüglich einer einmaligen Einschreibegebühr von 540,00 Euro.

Die Informationsveranstaltung findet am 30.11.10 um 18:00 Uhr im Steinbeis-Haus in Berlin-Friedrichshain statt. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.
Steinbeis Business Academy
Büro Berlin
Gürtelstr. 29a/30
10247 Berlin
Tel: +49 (030) 48812 466/466
E-Mail: berlin@shb-sba.de
www.steinbeis-academy.de