Neuer Studiengang Digital Mediendesigner an der EMBA

Studium am Puls der Zeit: EMBA bildet zukünftige Branchenexperten praxisnah aus

Hamburg, Oktober 2013 – Die Europäische Medien- und Business-Akademie (EMBA) (www.emba-medienakademie.de) bildet jetzt die Digital Designer von morgen aus. Zum Wintersemester 2013/2014 wird in Düsseldorf erstmals die Studienrichtung Digital Design angeboten. Sie ist Teil des Bachelor-Studiengangs Angewandte Medien, der die Vorteile eines privaten, praxisnahen Studiums mit einem staatlichen Hochschulabschluss vereint.

Digital Designer heißt das Studium für kreative Köpfe, Querdenker, mutige Macher und innovative Ideengeber. Die Studierenden lernen die modernde Gestaltung im digitalen Bereich kennen und erhalten daneben eine solide Ausbildung für das effektive Management von Designprodukten und -unternehmen. So schafft das Design Studium an der EMBA eine hervorragende Grundlage für die erfolgreiche Karriere in dem Zukunftsmarkt der digitalen Medien.

Hochkarätige Dozenten aus namhaften Unternehmen und Institutionen geben ihr Wissen in Theorie und Praxis weiter – kompetent, fundiert, anschaulich. Der Bachelorstudiengang Digital Designer bietet Einblicke in alle branchenrelevanten Management-Bereiche: Welche Design-Strategie ist die richtige? Welche digitale Mediendienstleistung passt zu welchem Produkt? Welche rechtlichen Grundlagen muss ich beachten?

Nicht jedes Design Studium bietet den Studierenden eine so optimale Vorbereitung auf die Praxis: An der Europäischen Medien- und Business-Akademie setzen die Studenten vom ersten Semester an reale Praxisprojekten um. Dabei entwickeln sie konkrete Ideen oder ganze Kampagnen für Unternehmen und Agenturen und erlernen so den richtigen Umgang mit Kunden und Partnern.

Digitales Mediendesign gehört zu den Arbeitsfeldern der Zukunft. Denn was ist die Kommunikation ohne prägnante Visualisierung? Davon ist auch EMBA-Dozent Felix Thomas überzeugt: „Die digitale Welt braucht kreative Kommunikationslösungen. Der Studiengang gibt Antworten auf die Frage, wie man mit dem immer individuelleren und interaktiveren Medienkonsum umgeht. Kreativität und Technik müssen dabei noch stärker eine Symbiose eingehen. Die EMBA-Studenten lernen eine Digital-Strategie zu entwickeln, die sich optimal mit den Offline-Maßnahmen verzahnt.“

Das EMBA-Studium zum Digital Designer ist Teil des Bachelor-Studiengangs Angewandte Medien. Die Module des ersten bis dritten Semesters bieten einen ersten Einblick in Betriebswirtschaft, Medien und Kommunikation. Die anschließende Vertiefung erfolgt in den Feldern interaktive Medien, digitale Gestaltung, Videoproduktion und audiovisuelle Dynamik.

An der EMBA schließen die Klausuren und Prüfleistungen direkt nach den Modulen an. So wird die Ballung von Klausuren am Ende des Semesters vermieden und eine optimale Prüfungsvorbereitung gewährleistet. Sehr kleine Seminargruppen von maximal 16 bis 20 Studierenden, die individuelle Beratung in allen Fragen rund ums Studium und die optimale technische Ausstattung (inklusive MacBook Pro) bieten beste Voraussetzungen für das erfolgreiche Design Studium.

Pressekontakt:
Janina Schütz
Marketing / Öffentlichkeitsarbeit
Europäische Medien- und Business-Akademie
Osterfeldstraße 12-14 – 22529 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 / 46 00 947 – 15
Fax: +49 (0)40 / 46 00 947 – 19
Email: schuetz@emba-medienakademie.de
www.emba-medienakademie.de

Pressekontakt:
Doris Papenbroock
MMK Good Relations Group
Tel: +49 (0)40 / 31 80 41 53
Fax: +49 (0)40 / 31 80 41 99
Email: doris_papenbroock@mmk-pr.de
www.mmk-pr.de