Tag der offenen Tür an der EUFH in Neuss

Offene Campustore

Am Samstag, den 26. März stehen die Campustore der Europäischen Fachhochschule (EUFH) in Neuss allen Studieninteressierten sowie deren Eltern und Freunden offen. Zwischen 10 und 14 Uhr gibt es Gelegenheit, sich direkt vor Ort über das duale, praxisnahe Studium in den Wirtschaftsbereichen Industrie, Handel und Logistik zu informieren.

Warum nicht mit dem Frühjahr beginnen, Karrierepläne zu schmieden? Professoren und Mitarbeiter der EUFH jedenfalls freuen sich auf viele Besucher. Sie geben Auskunft zu Studieninhalten, zu der Möglichkeit einer kaufmännischen Berufsausbildung mit IHK-Prüfung parallel zum Studium oder zum hochschuleigenen Aufnahmeverfahren und den Zugangsvoraussetzungen.

Studierende erzählen von ihren Erfahrungen, halten Infomaterial bereit oder berichten über das Auslandssemester, das ein fester Bestandteil des Studiums an der EUFH ist. Natürlich haben sie auch jede Menge Tipps auf Lager, die das Studentenleben in Neuss und Umgebung lebenswert machen.

Empfehlenswert ist es, sich so frühzeitig wie möglich an der EUFH zu bewerben. Die Auswahl des für jeden Bewerber wirklich geeigneten Unternehmens für die Praxisphasen während des Studiums erfordert viel Sorgfalt und natürlich ein bisschen Zeit. Das Team Unternehmenskooperationen steht den Studienanfängern dabei mit Rat und Tat zur Seite.

Vorab-Informationen zum Studium in Brühl gibt es im Internet unter www.eufh.de.

Europäische Fachhochschule
Hammer Landstraße 89
41460 Neuss

Campus M21 prämiert Semesterbeste

Nach dem Motto „Karriere in motion“ können die Semesterbesten Rebecca Rappensberger, 3. Semester Sport-, Event- und Medienmanagement, und Martin Lex, 5. Semester Sport-, Event- und Medienmanagement  mit ihren neuen Mountainbikes ab sofort noch schneller durchstarten. Sabrina Macziol, 3. Semester Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement, wurde zum zweiten Mal in Folge absolute Notenbeste. Ihrem Studiengang entsprechend wünschte sie sich einen Reisegutschein.

Prof. Heinrich Wiedemann, Vorsitzender der Akademischen Leitung, überreichte den Studierenden die Urkunde und gratulierte zu den ausgezeichneten Leistungen. Auch Rupert Wild, Inhaber der Agentur White Communications und Dozent am Campus M21, beglückwünschte zu den überragenden Ergebnissen. Der Kommunikations-Experte für Premiummarken wie Ray-Ban oder Ralph Lauren betonte an die Adresse der Semesterbesten: „Für die berufliche Karriere müssen Leistungsbereitschaft und Qualität stimmen; Sie leben das beispielhaft vor.

Kontaktinformationen | Pressekontakt

Campus M21 – Studieren am Olympiapark
Claudia Opitz
Dachauer Straße 124
80637 München

Tel. +49-089-54 04 12 20
Fax. +49-089-54 04 12 222

E-Mail: info@CampusM21.de
Weitere Informationen unter www.CampusM21.de

Tag der offenen Tür an der Europäischen Fachhochschule in Brühl

Hereinspaziert durchs Campus-Tor!

Am Samstag, den 5. Februar 2011 bietet die Europäische Fachhochschule (EUFH) in Brühl zwischen 10 und 14 Uhr die Möglichkeit zu umfassender Information und zu persönlichen Beratungsgesprächen rund um das duale Wirtschaftsstudium in Handels-, Industrie-, Logistik-, Finanz- und Anlagemanagement, Wirtschaftsinformatik oder Vertriebsingenieurwesen. Studieninteressierte sowie deren Eltern und Freunde sind herzlich eingeladen, die Hochschule einmal ganz aus der Nähe kennen zu lernen. Zusätzlich gibt es auch Informationen zu den neuen berufsbegleitenden Masterprogrammen der EUFH.

„Ältere Semester“ erzählen am Tag der offenen Tür von ihren Erfahrungen und geben Tipps, wie man es am besten schafft, beim branchenspezifischen, dualen Studium Theorie und Praxis miteinander zu verbinden und dabei sogar noch eine kaufmännische Berufsausbildung parallel zum Studium abschließen zu können.

Die Dozenten der EUFH informieren über Studieninhalte oder über das Auslandssemester, das fester Bestandteil des Studiums ist. Auch überfachliche Qualifikationen spielen an der Europäischen Fachhochschule eine große Rolle. Die intensiven Fremdsprachen- und Persönlichkeitstrainings während des Studiums werden am Samstag sicher auch ein Thema sein.

Vorab-Informationen zur Hochschule und zu den Studiengängen gibt es im Internet unter www.eufh.de.

Tag der offenen Tür an der EUFH in Neuss:

Offene Campustore

Am Samstag, den 15. Januar stehen die Campustore der Europäischen Fachhochschule (EUFH) in Neuss allen Studieninteressierten sowie deren Eltern und Freunden offen. Zwischen 10 und 14 Uhr gibt es Gelegenheit, sich direkt vor Ort über das duale, praxisnahe Studium in den Wirtschaftsbereichen Industrie, Handel und Logistik zu informieren.

Warum nicht im neuen Jahr damit beginnen, Karrierepläne zu schmieden? Professoren und Mitarbeiter der EUFH jedenfalls freuen sich auf viele Besucher. Sie geben Auskunft zu Studieninhalten, zu der Möglichkeit einer kaufmännischen Berufsausbildung mit IHK-Prüfung parallel zum Studium oder zum hochschuleigenen Aufnahmeverfahren und den Zugangsvoraussetzungen.

Studierende erzählen von ihren Erfahrungen, halten Infomaterial bereit oder berichten über das Auslandssemester, das ein fester Bestandteil des Studiums an der EUFH ist. Natürlich haben sie auch jede Menge Tipps auf Lager, die das Studentenleben in Neuss und Umgebung lebenswert machen.

Empfehlenswert ist es, sich so frühzeitig wie möglich an der EUFH zu bewerben. Die Auswahl des für jeden Bewerber wirklich geeigneten Unternehmens für die Praxisphasen während des Studiums erfordert viel Sorgfalt und natürlich ein bisschen Zeit. Das Team Unternehmenskooperationen steht den Studienanfängern dabei mit Rat und Tat zur Seite.

Vorab-Informationen zum Studium in Brühl gibt es im Internet unter www.eufh.de.

Europäische Fachhochschule
Hammer Landstraße 89
41460 Neuss

Bernd Kundrun und Ruprecht Eser eröffnen Wintersemester 09/10

Vorlesungsbeginn an der Europäischen Medien- und Business-Akademie (EMBA) in Hamburg: 80 neue Studierende feierten am Montag und Dienstag in Hamburg und Berlin (12. und 13.10.09) den Start Ihres Studiums und des Wintersemesters 09/10. Prominente Dozenten waren zu Vorlesungsbeginn der ehemalige Vorstandsvorsitzende des Verlagshauses Gruner + Jahr, Dr. Bernd Kundrun, der TV-Journalist Ruprecht Eser (zuvor u.a. ZDF-Korrespondent in London), der Studiendekan und Vorstandsvorsitzende der AMAK AG, Prof. Dr. Otto Altendorfer und Ford-Nord-Chef Dr. Wilfried Völsgen. In den Vorträgen, wurden – moderiert von Akademieleiter Prof. Frank Heinrich – aktuelle Entwicklungen in Medien, Kommunikation und der Bildungspolitik dargestellt und diskutiert. Themen waren „Die digitale Revolution: Medien zwischen Tradition und Umbruch“. „Deutschland nach der Wahl: Journalismus in der aufgeregten Republik“, „Die neuen Bachelor- und Master-Studiengänge: Aufbruch in ein neues Bildungszeitalter“ und die „Internationale Marketingkommunikation im Zeitalter von Web 2.0“.

Das akkreditierte Studium an der EMBA u.a. zum PR- und Kommunikationsmanager, Medien-, Sport- und Eventmanager und Marketingmanager schließt ab mit einem staatlichen Bachelor of Arts (B.A.). Studiert wird in Gruppen von maximal 20 Studierenden, die von branchenerfahrenen Dozenten und namhaften Gastdozenten unterrichtet werden. Das Studium wird ergänzt durch mehrwöchige reale Praxisprojekte, regelmäßige Network-Aktivitäten, Seminare und Sprachunterricht, ein eigenes MacBook und ab 2010 die Möglichkeit eines Auslandsstudiums. Studienort ist in Hamburg-Eppendorf die Osterfeldstraße 12-14 und Berlin-Mitte die Friedrichstraße 50-55 (www.emba-medienakademie.de).

Jetzt in Berlin studieren: 4.250 Euro Extra-Stipendium

Die Europäische Medien- und Business-Akademie (EMBA) feiert ihren Start in Berlin mit einem Extra-Stipendium in Höhe von 4.250 Euro für alle, die bei der EMBA in Berlin ab dem Wintersemester 09/10 (Vorlesungsbeginn: 13. Oktober 2009) studieren.

Derzeit gibt es nur noch wenige Studienplätze in Berlin in den Management-Studienrichtungen „PR/Kommunikation“ und „Tourismus, Hotel und Event“. Das akkreditierte Studium schließt ab mit einem staatlichen Bachelor of Arts (B.A.). Studiert wird in Gruppen von maximal 20 Studierenden, die von branchenerfahrenen Dozenten und namhaften Gastdozenten unterrichtet werden. Das Studium wird ergänzt durch im Studienpreis enthaltene mehrwöchige reale Praxisprojekte, regelmäßige Network-Aktivitäten, Seminare und Sprachunterricht, ein eigenes MacBook und ab 2010 die Möglichkeit eines Auslandsstudiums. Studienort ist die Friedrichstraße 50-55 im Regierungsviertel Berlin-Mitte. Interessenten sollten sich umgehend zu Informationsgespräch und Test anmelden, zentral über info@emba-medienakademie.de oder 040/480007-72. Das einmalige Extra-Stipendium erhalten alle EMBA-Studierenden im Wintersemester 09/10, die sich aktuell bewerben. Weitere Informationen und die Termine für Informationsveranstaltungen finden sich unter www.emba-medienakademie.de.