Campus M21 prämiert Semesterbeste

Nach dem Motto „Karriere in motion“ können die Semesterbesten Rebecca Rappensberger, 3. Semester Sport-, Event- und Medienmanagement, und Martin Lex, 5. Semester Sport-, Event- und Medienmanagement  mit ihren neuen Mountainbikes ab sofort noch schneller durchstarten. Sabrina Macziol, 3. Semester Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement, wurde zum zweiten Mal in Folge absolute Notenbeste. Ihrem Studiengang entsprechend wünschte sie sich einen Reisegutschein.

Prof. Heinrich Wiedemann, Vorsitzender der Akademischen Leitung, überreichte den Studierenden die Urkunde und gratulierte zu den ausgezeichneten Leistungen. Auch Rupert Wild, Inhaber der Agentur White Communications und Dozent am Campus M21, beglückwünschte zu den überragenden Ergebnissen. Der Kommunikations-Experte für Premiummarken wie Ray-Ban oder Ralph Lauren betonte an die Adresse der Semesterbesten: „Für die berufliche Karriere müssen Leistungsbereitschaft und Qualität stimmen; Sie leben das beispielhaft vor.

Kontaktinformationen | Pressekontakt

Campus M21 – Studieren am Olympiapark
Claudia Opitz
Dachauer Straße 124
80637 München

Tel. +49-089-54 04 12 20
Fax. +49-089-54 04 12 222

E-Mail: info@CampusM21.de
Weitere Informationen unter www.CampusM21.de

Zweiter Platz beim „Mise En Place“

Bad Honnef / Amsterdam, 21. Januar 2010 – Mit Michalea Brase, Kai Menzel, Cornelius Schilling und Tim Kaltenborn haben vier Studierende der Internationalen Fachhochschule Bad Honnef · Bonn beim Wettbewerb „European Mise En Place Cup“ in Amsterdam den zweiten Platz belegt. Zuvor hatten sie sich im Rahmen mehrerer Aufgaben und Präsentationen im Wettbewerb mit Studentinnen und Studenten von neun europäischen Hochschulen aus Deutschland, Österreich, Finnland, Großbritannien und den Niederlanden unter die ersten drei Teams gearbeitet.

Die vier Studierenden des Fachbereichs Hotelmanagement hatten bereits im Dezember die Aufgabe ein Video zu drehen, um sich und den Bad Honnefer Campus vorstellen, sowie eine Studie zu effizienterem Arbeiten in der Hotellerie zu erstellen. Die Ergebnisse dieser Studie haben sie in der ersten Runde des Wettbewerbs am 12. Januar in Amsterdam dargelegt.

In einer zweiten Runde mussten sie eine Fallstudie zur Anwendung des „Lean Management“ in der Hotellerie analysieren und ihre Ergebnisse einer Jury aus Vertretern von Hochschulen und Unternehmen der Hotelbranche präsentieren. Besonders positiv wurde bewertet, dass die vier Bad Honnefer Stundenten theoretisches Wissen und praktische Anwendungsmöglichkeiten verbinden konnten.

In der Finalrunde schließlich durften die drei besten Teams des Wettbewerbs eine Zusammenfassung ihrer jeweiligen Ergebnisse vor 500 Fachbesuchern auf einer Hotelfachmesse präsentieren. Für ihre Leistungen und Präsentationen wurden die Bad Honnefer Studenten insgesamt mit dem zweiten Platz belohnt, den ersten Platz belegte ein Team der Stenden Hotelfachschule (Niederlande).

Der „European Mise En Place Cup“ ist ein Wettbewerb des niederländischen Netzwerkverbands HotelloTop und der Mise En Place Group, einer der führenden Personaldienstleister in den Bereichen Hotellerie und Gastronomie. In 2010 fand der Wettbewerb zum zweiten Mal statt. Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es im Internet unter www.emcup.org.

Die Internationale Fachhochschule Bad Honnef · Bonn mit ihren Studienstandorten Bad Honnef und Bad Reichenhall ist das Kompetenzzentrum für Dienstleistungsmanagement. Das Studienangebot umfasst Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen Hotel-, Tourismus-, Event- und Luftverkehrsmanagement, Internationales Management sowie Wirtschaftsprüfung und Steuern. Die 1998 gegründete Fachhochschule zählt heute etwa 1.600 Studenten sowie rund 100 Professoren und Lehrbeauftragte. Sie gehört zu den „Leading Hotel Schools of the World“ und erhielt 2004 die Auszeichnung „Hotelier des Jahres“.

Internationale Fachhochschule Bad Honnef · Bonn
Nadine Zimny
Manager Marketing & Communication Services
Mülheimer Str. 38
53604 Bad Honnef
Fon: +49 (0)2224 / 9605-112
Fax: +49 (0)2224 / 9605-500
www.fh-bad-honnef.de

Jetzt in Berlin studieren: 4.250 Euro Extra-Stipendium

Die Europäische Medien- und Business-Akademie (EMBA) feiert ihren Start in Berlin mit einem Extra-Stipendium in Höhe von 4.250 Euro für alle, die bei der EMBA in Berlin ab dem Wintersemester 09/10 (Vorlesungsbeginn: 13. Oktober 2009) studieren.

Derzeit gibt es nur noch wenige Studienplätze in Berlin in den Management-Studienrichtungen „PR/Kommunikation“ und „Tourismus, Hotel und Event“. Das akkreditierte Studium schließt ab mit einem staatlichen Bachelor of Arts (B.A.). Studiert wird in Gruppen von maximal 20 Studierenden, die von branchenerfahrenen Dozenten und namhaften Gastdozenten unterrichtet werden. Das Studium wird ergänzt durch im Studienpreis enthaltene mehrwöchige reale Praxisprojekte, regelmäßige Network-Aktivitäten, Seminare und Sprachunterricht, ein eigenes MacBook und ab 2010 die Möglichkeit eines Auslandsstudiums. Studienort ist die Friedrichstraße 50-55 im Regierungsviertel Berlin-Mitte. Interessenten sollten sich umgehend zu Informationsgespräch und Test anmelden, zentral über info@emba-medienakademie.de oder 040/480007-72. Das einmalige Extra-Stipendium erhalten alle EMBA-Studierenden im Wintersemester 09/10, die sich aktuell bewerben. Weitere Informationen und die Termine für Informationsveranstaltungen finden sich unter www.emba-medienakademie.de.