OpenCampusDay an der Internationalen Hochschule (IUBH) Bad Reichenhall

Karriere im Tourismus oder der Hotellerie gefällig? Unsicher, wie es nach dem Abitur oder der Berufsausbildung weitergehen kann? Oder einfach nur Lust auf eine Veränderung durch eine Weiterqualifizierung?

Dann besuchen Sie unseren OpenCampusDay mit Präsentationen der Internationalen Hochschule (IUBH) am Studienstandort Bad Reichenhall bei Salzburg. Schnuppervorlesungen in Business Communications, Service Management und Structures and Organizations in Tourism and Travel gehören ebenso zum Programm wie Campusführungen, die Hospitality and Service Fair mit Vorstellung von studentischen Projekten und der Möglichkeit zum Austausch mit IUBH Professoren.

Weitere Informationen unter www.iubh.de/ocd, j.kretschmer@iubh.de oder telefonisch unter 0049-8651-90234-34.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Autor:

Janine Kretschmer
International Hochschule Bad Honnef
j.kretschmer@iubh.de
www.iubh.de

Erfolgsrezept für Weltmarktführer: Zusammenarbeit mit Hochschulen

Kleine und mittelständische Unternehmen müssen im globalen Wettbewerb immer wieder schnell und flexibel auf Veränderungen am Markt reagieren und sich mit neuen und verbesserten Produkten gegen andere Anbieter behaupten. Wie das geht, zeigt die Ennepetaler Schneid- und Mähtechnik GmbH & Co. KG in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Düsseldorf am 16. Dezember von 17.00 bis 19.00 Uhr im SparkassenFinanzCenter (Mittelstraße 2-4, 58285 Gevelsberg).

Bei dieser Zusammenarbeit handelt es sich um eine von mehreren Hundert Kooperationen, die Unternehmen und Hochschulen in Nordrhein-Westfalen in den vergangenen Jahren eingegangen sind. Gerade kleine und mittelständische Betriebe, zu denen gemessen an der Umsatzgröße landesweit mehr als 90 Prozent aller Unternehmen zählen, sind auf wissenschaftliches Know-how und die Forschungs- und Entwicklungsmöglichkeiten der Hochschulen angewiesen. Für viele Industrie-Betriebe ist die Entwicklung neuer und manchmal revolutionärer Ideen sogar Basis einer – wie im Fall der der Ennepetaler Schneid- und Mähtechnik – weltweiten Markt- und Technologieführerschaft.

Beim InnovationsDialog in Gevelsberg stellen Vertreter des Unternehmens und der Hochschule Grundlagen ihrer Zusammenarbeit vor und präsentieren konkrete technische Neuerungen, die sich aus der Kooperation ergeben haben.

Viele solche Kooperationen kommen auf Vermittlung der InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen zustande, die landesweit Dialog-Veranstaltungen für Unternehmen und Hochschulen organisiert. Die Veranstaltung in Gevelsberg ist zudem Teil einer Reihe, bei der Betriebe aus dem Maschinen- und Anlagenbau Beispiele für erfolgreiche Zusammenarbeit präsentieren. Sie findet in Zusammenarbeit mit dem Cluster ProduktionNRW und dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) statt. Darüber hinaus wird sie von der Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr unterstützt.

Eingeladen sind Unternehmen aus Metallverarbeitung sowie Maschinen- und Anlagenbau, aber auch andere Betriebe und Einrichtungen, die an einer Zusammenarbeit mit Hochschulen interessiert sind. Im Anschluss an die Vorträge und Präsentationen können Unternehmen und Hochschulen im Rahmen einer branchenübergreifenden Partnerbörse direkt Kontakt miteinander aufnehmen.

Die Teilnahme ist kostenfrei, aus Platzgründen ist jedoch eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung und weitere Informationen im Internet unter www.innovationsallianz.nrw.de.

InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen e.V.
Prof. Dr. Gisela Schäfer-Richter (Vorsitzende des Vorstands)
c/o Fachhochschule Dortmund
Sonnenstraße 96, 44139 Dortmund
Telefon: (0231) 9112-101
E-Mail: presse@inno-nrw.de

Open Campus Day für Studienanfänger in Bad Honnef und Bad Reichenhall

Die Internationale Fachhochschule Bad Honnef · Bonn veranstaltet auch in diesem Frühjahr an ihren Studienstandorten in Bad Honnef und Bad Reichenhall wieder einen Open Campus Day, bei dem sich Interessenten, künftige Erstsemester, Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern jeweils einen Tag lang kostenfrei über die Hochschule und ihr Studienangebot informieren können.

Auf dem Campus in Bad Honnef, wo die Hochschule seit dem Jahr 2000 ihren Hauptsitz hat, findet der Open Campus Day am Samstag, 20. März, von 10.00 bis 16.00 Uhr statt. Dozenten, Studenten und Mitarbeiter der Fachhochschule präsentieren in Vorträgen, Vorlesungen, Praktika- und Projektberichten sowie in Einzelgesprächen das Studienangebot in den Fachbereichen Hotel-, Tourismus- und Eventmanagement, Luftverkehrsmanagement sowie Internationales Management.

Über diese Fächer hinaus bietet die Fachhochschule in Bad Honnef seit September 2009 den Studiengang Wirtschaftsprüfung und Steuern an. Kooperationspartner sind die Kanzleien Ernst & Young sowie Rödl & Partner, die an diesem Tag vor Ort über die Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten informieren. Beide Partner stehen auch für Fragen zu ihren Stipendiatenprogrammen zur Verfügung.

Die Studienberatung der Fachhochschule informiert ebenfalls über Stipendien und Finanzierungsmöglichkeiten für ein Studium an der Fachhochschule. Zusätzlich werden in einem Vortrag zum Thema „Der Bologna-Prozess: das neue Bachelor- und Master-Studium“ Ziele und Inhalte der Studienreform sowie die Vor- und Nachteile für künftige Studenten dargestellt.

Bei Führungen über den Campus auf dem historischen St. Anno Gelände wird auch der 150 Quadratmeter große Weinberg zu sehen sein, der im Herbst 2008 angelegt wurde und der beispielhaft die Verbindung von theoretischer und praktischer Ausbildung im Bereich Hotelmanagement demonstriert.

Bereits am 13. März findet in dem neuen Seminargebäude am Standort Bad Reichenhall ebenfalls ein Open Campus Day statt, bei dem ab 10.30 Uhr das dortige Studienangebot in den Fächern Hotelmanagement, Tourismusmanagement und Internationales Management vorgestellt wird.

Anmeldung und weitere Informationen zum Open Campus Day im Internet unter www.fh-bad-honnef.de/opencampus.

Bildungsmesse College Day Berlin und München

Gut beraten ins Auslandsstudium

International College Days in Berlin und München

Im Ausland zu studieren erweitert den Horizont und die beruflichen Perspektiven. Immer mehr Studierende nutzen die Chance und gehen für ein oder mehrere Semester ins Ausland oder belegen ganze Bachelor-und Masterprogramme in der Ferne. Doch das Angebot ist vielfältig und oft schwer zu überschauen.

Die Austauschorganisation CollegeCouncil bietet Studieninteressenten auf der Bildungsmesse International College Days direkten Kontakt zu fast 50 renommierten Colleges und Universitäten aus den USA, Kanada, Europa und Asien. Die Repräsentanten der internationalen Bildungseinrichtungen stellen ihre Studienprogramme vor und beantworten Fragen zu Studienvoraussetzungen und Studienabschlüssen. Schüler, Studierende und alle Interessierten können am Mittwoch, den 14. Oktober 2009 (Berlin), von 11 bis 16 Uhr und am Donnerstag, den 15.Oktober 2009 (München),  Informationen aus erster Hand sammeln und sich persönlich zu ihrem Studienvorhaben beraten lassen.

Die Bildungsmesse findet im BIZ-Berufsinformationszentrum in Berlin und in München statt.

Die International College Days in München und Berlin sind ein Kooperationsprojekt von CollegeCouncilund der Bundesagentur für Arbeit. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos. Mehr Informationen

zu den College Days unter: www.collegeday.de

Informationen aus erster Hand für eine optimale Ausbildung im Ausland

Der 12. International College Day in Berlin hält ein vielfältiges Informationspaket bereit: Im Rahmenprogramm informieren Experten der kanadischen und amerikanischen Botschaft jeweils über die Studiensysteme ihres Landes. Das CollegeCouncil-Team gibt in Vorträgen und an Info-Ständen einen Überblick über Studieninhalte, Sprachvoraussetzungen und Finanzierungsmöglichkeiten eines Auslandsstudiums. Fragen zu individuellen Studienvorhaben können Besucher der Messe in persönlichen Beratungsgesprächen mit Hochschulvertretern und ehemaligen Studierenden klären. Neben Elite-Universitäten aus den USA, wie zum Beispiel der Boston University oder dem Bryn Mawr College, sind auch kleinere und hoch spezialisierte Colleges vertreten wie die Delft University of Technology mit ihrer Faculty of Aerospace Engineering, die Ecole hôteliere de Lausanne, das Boston Architectural College oder die European School of Economics aus London. Zum ersten Mal dabei sind die Hong Kong University of Science and Technology und die Trinity School of Medicine aus St. Vincent in der Karibik.

CollegeCouncil im Überblick

CollegeCouncil arbeitet seit 2003 in Berlin als unabhängige und gemeinnützige Organisation für internationalen Bildungsaustausch. Für alle Fragen rund um Studienaufenthalte, Traineeprogramme, Praktika, Working Holidays und Sprachkurse im englischsprachigen Ausland ist CollegeCouncil der richtige Ansprechpartner. Die Organisation ist Mitglied in internationalen Netzwerken wie der Aquarius Educational Consulting Group (Paris), der Educational Brokers International Group (Toronto) und der Foundation for International Education (London). Mehr Infos unter www.college-council.de

International College Day in Berlin und München

 

Mittwoch, 14. Oktober 2009,11 bis 16 Uhr

BIZ-Berufsinformationszentrum

Friedrichstraße 39, 10969 Berlin-Kreuzberg

Verkehrsanbindung: U6 Kochstraße (Checkpoint Charlie), Bus M29

 

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 11.30 bis 16 Uhr

BIZ-Berufsinformationszentrum

Kapuzinerstraße 30, 80337 München

Verkehrsanbindung: U3/U6 Goetheplatz

www.collegeday.de

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos.